Menü
Mac & i

Neues Thunderbolt-Dock von Elgato

Die ab sofort verfügbare Dockingstation hat neben zwei Thunderbolt- auch drei USB-3.0-Anschlüsse sowie HDMI und Gigabit-Ethernet. Das Dock ist nur bei Apple erhältlich.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 2 Beiträge

Die Rückseite von Elgatos Thunderbolt-Dock

(Bild: Hersteller)

Elgato hat am Donnerstag eine Thunderbolt-Dockingstation vorgestellt. Neben zwei Thunderbolt-Anschlüssen hat das schlicht "Thunderbolt Dock" genannte Gerät auch drei USB-3.0-Anschlüsse – zwei auf der Rückseite und den dritten auf der Vorderseite.

Die USB-Anschlüsse sollen genug Strom liefern, um auch ein iPad in normaler Geschwindigkeit aufzuladen – zur Aktivierung des "High-Power-Modus" können Nutzer ein Dienstprogramm herunterladen, schreibt der Münchner Hersteller.

Das Dock bietet außerdem HDMI, Gigabit-Ethernet sowie einen Audio-Ausgang und Mikrofon-Eingang – die beiden letztgenannten sind auf der Vorderseite platziert. Ein eigenes Netzkabel versorgt es mit Strom. Elgatos Dockingstation kostet 220 Euro, ein Thunderbolt-Kabel liegt bei. Als Systemvoraussetzung nennt Elgato Mac OS X 10.9 Mavericks.

Das Thunderbolt-Dock ist ab sofort erhältlich – nach Angabe der Herstellers aber nur bei Apple, sowohl online als auch in den Ladengeschäften des Mac-Herstellers.

Einen ausführlichen Vergleich von sieben MacBook-Docks finden Sie in der kommenden Mac & i-Ausgabe Heft 3/2014 – darunter die technisch verwandten Thunderbolt-Dockingstationen von StarTech und CalDigit sowie Thunderbolt-Docks von Belkin und Matrox. (lbe)