Menü
Mac & i

Neues iPad Pro: Nutzer berichten über ungewolltes Neustarten

Beim iPad Pro mit 9,7-Zoll-Display kann es während der Benutzung zu plötzlichen Systemabstürzen kommen. Nach einem Gerätetausch tritt das Problem auch auf der neuen Hardware auf, schreiben Betroffene.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 2 Beiträge

(Bild: Apple)

Mehrere Käufer des neuen, kleineren iPad Pro klagen über abrupte Abstürze, oft bei der Verwendung des integrierten Browsers Safari. Das iPad scheint dann einen Neustart durchzuführen und zeigt den Startbildschirm mit Apple-Logo bis die Aufforderung zur Passwort-Eingabe auftaucht, wie Betroffene unter anderem in einem langen Thread in Apples Support-Forum berichten. Das Gerät lässt sich den Berichten zufolge allerdings auch per Touch ID entsperren, insofern liegt wohl kein kompletter Neustart vor.

Die Ursache der Abstürze bleibt unklar, neben Safari kann das Problem auch in anderen Apps – oder beim Wechsel zwischen Apps – auftreten. In den Absturzberichten wird meist der Fehlertyp 298 aufgeführt. Es kann offenbar auf sämtlichen Modellvarianten des iPad Pro mit 9,7-Zoll-Display vorkommen.

Nutzer berichten, dass die Abstürze auch nach einem Austausch des iPads durch Apple auf dem neuen Gerät wieder auftreten – selbst wenn kein Backup eingespielt wurde. Auch die Wiederherstellung des iPad Pro scheint höchstens vorübergehend für Abhilfe zu sorgen.

Die ungewollten Neustarts können auch mit iOS 9.3.2 weiter auftreten. Die Installation des Updates ist derzeit für das kleinere iPad Pro allerdings nicht zu empfehlen, da das Einspielen das Tablet lahmlegen kann, wie eine größere Zahl an Nutzern berichtet.

Mit plötzlichen Abstürzen hatten auch Besitzer des größeren Bruders zu kämpfen: Das iPad Pro mit 12,9-Zoll-Display konnte beim Aufladen plötzlich Einfrieren. Apple beseitigte das Problem mit iOS 9.2.

iPad (9 Bilder)

iPad Pro

Apple hat mit dem kleinen iPad Pro vor allem Windows-Nutzer im Blick.

(lbe)