Menü
Mac & i

Neues, teures Apple-Zubehör für aufgefrischte MacBook-Pro-Modelle

Apple verkauft nun selbst eigene Lederhüllen für seine Profi-Notebooks – für das gewisse Kleingeld.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 23 Beiträge
Neues, teures Apple-Zubehör für aufgefrischte MacBook-Pro-Modelle

Rundum geschützt sind teure Macs mit den neuen Apple-Cases nicht.

(Bild: Apple)

Man möchte annehmen, es seien genügend Schutzhüllen. Sleeves und Cases für Apples Notebook-Produktlinie auf dem Markt: Das Angebot ist schier unüberschaubar und reicht von simpel und billig bis luxuriös und teuer.

Dennoch sieht der Gerätehersteller selbst hier nun noch eine zu stopfende Marktlücke und begibt sich in das – augenscheinlich lukrative – Zubehörgeschäft: Mit den am Donnerstag eingeführten neuen MacBook-Pro-Modellen bietet Apple erstmals auch eigene Hüllen für die Profi-Portablen an.

Look & Feel der in den Größen 13 und 15 Zoll erhältlichen Einfassungen, die auf Englisch "Leather Sleeve" heißen, entsprechen der seit vergangenem Herbst erhältlichen Lederhülle für das 12-Zoll-MacBook, die wiederum auf ein ähnliches Produkt für das iPad Pro zurückgeht.

Von der Machart her sind die Sleeves eher simpel: Sie bestehen aus Leder, das Innen kratzsicher mit Mikrofasermusterung bezogen ist und nehmen neben dem Rechner selbst keine weitere Hardware auf. Zusatztaschen fehlen, als einziges Extra verfügen die Hüllen über vier Füßchen, die ein Abrutschen vom Tisch verhindern (können). Auf der Oberseite befindet sich ein eingeprägtes Apple-Logo, das war's.

Wie die 12-Zoll-Variante bietet Apple seine Lederhüllen für das MacBook Pro in drei Farben an: Schwarz, "Mitternachtsblau" sowie "Sattelbraun". Beim Preis langt der Hersteller diesmal richtig zu: Wurden für die MacBook-Variante bereits 170 Euro fällig, kostet die Version für das MacBook Pro mit 13 Zoll 200 Euro und das 15-Zoll-Modell gar 230 Euro.

Eine Verfügbarkeit nach Online-Bestellung ist in wenigen Tagen gegeben, zudem sollen die Hüllen ab nächster Woche auch in Apples Ladengeschäften erhältlich sein. Es blieb zunächst unklar, ob die Sleeves sich auch für ältere MacBook-Pro-Modelle eignen oder nur für die 2018er Generation gedacht sind. Sie fallen allerdings üblicherweise sehr passgenau aus. (bsc)