Menü
Mac & i

Nintendo-Switch-Controller lassen sich am Mac benutzen

Wer die neue Konsole erworben hat, kann sowohl die Joy-Cons als auch den Pro-Controller unter macOS einsetzen. Besonders schwer ist das nicht.

vorlesen Drucken Kommentare lesen
Nintendo Switch

Die Joy-Cons hier in ihrem Joy-Con-Grip.

(Bild: dpa, Christophe Gateau)

Anzeige
Nintendo Switch Pro Controller, schwarz (Switch)
Nintendo Switch Pro Controller, schwarz (Switch) ab € 55,99

Erstkäufer von Nintendos neuer Switch haben festgestellt, dass sich die Spielecontroller der Konsole auch unter macOS nutzen lassen. Das gilt sowohl für die beiden mitgelieferten Ministeuereinheiten, die Joy-Cons, als auch für den zusätzlich gegen 70 Euro erhältlichen Pro-Controller. Treiber sind nicht notwendig.

Zur Verbindung mit einem Mac müssen die Geräte zunächst in den Pairing-Modus geschaltet werden. Am Joy-Con steckt dieser oberhalb der Verbindungsnut, mit der der Controller in die Switch eingeschoben wird, am Pro-Controller ist er neben dem Ladeanschluss zu finden.

Anschließend begibt man sich auf dem Mac in die Systemeinstellungen in den Bereich "Bluetooth". Dort sollten die neuen Geräte dann auftauchen und können auf Klick gepairt werden. Eher unschön: Noch erkennt macOS die beiden Joy-Cons nur als zwei einzelne Controller, nicht als ein Gerät. In der Bluetooth-Liste tauchen sie als "Joy-Con (R)" und "Joy-Con (L)" auf.

Das macht die Nutzung eher unsinnvoll, weil pro Joy-Con nur ein Steuerstick vorhanden ist. Der Pro-Controller wird vollständig erkannt. Zum Spielen nutzen lassen sich Joy-Cons und Pro-Controller in macOS-Games, die per Bluetooth angebundene Spielecontroller unterstützen.

Wer nun hoffte, Joy-Cons und Pro-Controller von Nintendo auch an iPad, iPhone oder Apple TV 4 zu nutzen, wird bislang leider enttäuscht: Die Geräte sind nicht nach Apples "Made for i"-Programm zertifiziert, weshalb sie sich standardmäßig nicht koppeln lassen. Möglicherweise ändert sich das, arbeiten Nintendo und Apple doch mittlerweile enger zusammen. So brachte der japanische Spielekonzern die erste Mobilfassung von Mario aufs iPhone und liefert mittlerweile auch "Fire Emblem Heroes" für die Plattform aus.

Nintendo Switch Hands-on (8 Bilder)

Als Riesen-Handheld macht die Switch eine gute Figur. Erstmals kann man Nintendo-Spiele unterwegs in 720p zocken.
(Bild: c't)

(bsc)