Menü
Mac & i

Noch eine Nobelmarke verkauft Apple-Watch-Zubehör

Nach Hermès beginnt Apple nun angeblich auch mit der Luxuslederwarenfirma Coach eine Zusammenarbeit. Ab Sommer soll es mehrere Armbänder geben.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag

Tasche von Coach.

(Bild: Hersteller)

Der renommierte Taschen- und Accessoire-Hersteller Coach wird im Sommer mit einer eigenen Armbandlinie für die Apple Watch auf den Markt kommen. Das berichtet das Modeblog Haute Ecriture unter Berufung auf Mitarbeiter der Luxusfirma. Demnach soll es mindestens drei verschiedene Varianten geben, die allesamt über Apples proprietäre Verbindungsstücke verfügen, mit denen man die Bänder in die Uhr einklicken kann.

Coach plant offenbar, die Armbänder an die aktuelle Taschenkollektion anzupassen. Die Preise liegen wohl bei 150 US-Dollar pro Stück. Ob es eine direkte Zusammenarbeit zwischen Coach und Apple gibt oder die Lederwarenfirma die Armbänder unabhängig von dem Apple-Watch-Hersteller produziert, ist derzeit noch nicht durchgesickert.

Apple kooperiert seit dem vergangenen Herbst mit der Luxusmarke Hermès. Im Rahmen der Zusammenarbeit entstanden verschiedene angepasste Uhrenmodelle mit speziellen Armbändern. Seit kurzem sind letztere auch einzeln zu haben – ab 350 Euro pro Stück. Apple-Design-Boss Jony Ive soll persönlich bei dem Projekt aktiv geworden sein. (bsc)