Menü
Mac & i

Noch mehr Promi-Nacktfotos im Netz

Auf Reddit und 4chan sind weitere Aufnahmen von Stars und Sternchen wie Jennifer Lawrence und Kim Kardashian aufgetaucht. Ob sie erneut aus gehackten iCloud-Accounts stammen, ist derzeit noch unklar – die Opfer sind aber die gleichen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 297 Beiträge

Nachdem es zuletzt ruhig blieb um aus der iCloud geleakte Nacktaufnahmen amerikanischer Promi-Frauen, scheint es nun eine weitere Runde in dem von Usern als "The Fappening" betitelten Vorgang zu geben. Wie das Klatschportal TMZ am Wochenende meldete, wurden nun neue Aufnahmen auf Reddit sowie im Forum 4chan veröffentlicht – beides bereits beim ersten Mal Vertriebswege.

Laut TMZ sind Personen betroffen, von denen bereits Bilder veröffentlicht worden waren, darunter Jennifer Lawrence, Kim Kardashian, Vanessa Hudgens und Hope Solo. Allerdings reagierten die Portale diesmal recht schnell. So wurden Bildpostings auf Reddit und 4chan wieder gelöscht; 4chan hat mittlerweile auch eine Takedown-Policy nach dem US-Gesetz Digital Millennium Copyright Act (DMCA).

Erneut unter den Opfern von Nacktbilderleaks: Jennifer Lawrence.

(Bild: Gage Skidmore / cc-by-sa-3.0)

Momentan ist unklar, woher die neuen Bilder stammen – ob es erneut gehackte iCloud-Accounts waren, wurde bislang nicht bestätigt. Allerdings handelt es sich um die gleichen Opfer wie beim ersten Mal. Teile der Aufnahmen kursierten am Wochenende auch auf Twitter. Von Vertretern der betroffenen Promi-Frauen wurde die erneute Veröffentlichung von Nacktbildern gegenüber TMZ zunächst nicht kommentiert.

Apple hatte zuletzt deutlich an seinen iCloud-Sicherheitsmaßnahmen geschraubt, so wurde etwa der Versand von Warnhinweisen verstärkt und bei aktivierter Zwei-Faktor-Authentifizierung müssen Codes nun häufiger eingegeben werden. Apple hatte betont, dass die Accounts beim "Fappening"-Vorfall nicht über eine Sicherheitslücke übernommen worden seien, sondern mittels Phishing und andere personalisierte Angriffsformen. (bsc)