Menü

Nutzer beschweren sich über gelbliche iPad-Displays

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen 406 Beiträge
Mac & i
Von

Mehrere Besitzer eines iPad der dritten Generation berichten, dass ihr Retina-Display einen Gelbstich zeigt – entsprechende Schilderungen sind unter anderem in Apples Forum, bei Ars Technica oder im Macrumors-Forum zu finden. Wie viele Geräte betroffen sind, ist derzeit unklar. Ein frisch eingetroffenes Modell in der Mac & i-Redaktion hat das Problem ebenfalls. Insbesondere im direkten Vergleich zum eher kühlen Display des iPad 2 wirkt das neue Display in solchen Fällen deutlich wärmer und sticht bei der Anzeige weißer Flächen teils als gelb- bis bräunlich hervor. Das Symptom scheint nur bei einem Teil der neuen iPads aufzutreten. Zwei andere Geräte bei Mac & i, unter anderem das Gerät aus unserem ersten Test, zeigen es nicht.

Von links nach rechts: iPad 3 normal, iPad 3 gelblich, iPad 2

(Bild: Fry-man22 )

Berichte über gelbstichige Displays gab es in der Vergangenheit auch nach der Markteinführung neuer iOS-Gerätegenerationen. Unklar ist derzeit, wie viele verschiedene Hersteller das Retina-Display der dritten iPad-Generation fertigen und ob sich dies jeweils auf die spezifische Farbdarstellung auswirkt – neben Samsung werden auch Sharp und LG als mögliche Zulieferer gehandelt. Mac & i hat Apple um eine Stellungnahme gebeten, bislang aber keine Antwort erhalten. (lbe)