OS X 10.10 wird angeblich in iOS-7-Manier neu gestaltet

Apple will die Bedienoberfläche von OS X einem Bericht zufolge umfassend überarbeiten. Als Vorbild diene iOS 7. Die nächste Version des Mac-Betriebssystems soll auf der Entwicklerkonerenz WWDC im Mittelpunkt stehen.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 275 Beiträge
Von
  • Leo Becker

Die WWDC richtet sich an Entwickler, die für die die Apple-Plattformen Programme und Dienste programmieren.

(Bild: dpa, John G. Mabanglo/Archiv)

Für Mac OS X 10.10 plant Apple ein vollständiges Re-Design der Bedienoberfläche. Dies berichtet 9to5Mac. Der Mavericks-Nachfolger erhalte beispielsweise Schalter im iOS-7-Stil und orientiere sich an weiteren Design-Vorgaben des jüngsten Mobil-Betriebssystems, dazu zählen angeblich auch einheitlichere Icons, mehr Weißraum und weniger abgerundete Fenster-Ecken.

Die weitere Annäherung der beiden Betriebssysteme beschränke sich auf Design-Elemente und "sinnvolle Funktionen", merkt die Gerüchte-Webseite an. Dass das Zusammenführen von OS X und iOS "absolut kein Ziel" sei, hatte auch Apple zuletzt wieder betont.

OS X 10.10, Codename "Syrah", könnte durch die umfassenden Neuerungen eine größere Rolle auf der für Anfang Juni angesetzten Entwicklerkonferenz WWDC einnehmen als iOS 8, spekuliert 9to5Mac – die Veröffentlichung sei wieder für Herbst geplant.

iOS 8 soll dem Bericht zufolge zusätzliche Bildschirmauflösungen besser unterstützen, auch für Dritt-Apps. Es handele sich dabei um eine Kern-Funktion in iOS 8, die unter anderem für die nächste iPhone-Generation mit einem größeren Display eine wichtige Rolle spiele. Einige für iOS 8.0 erwarteten Funktionen wie die Integration von Nahverkehrsdaten in Apple Maps verzögern sich möglicherweise bis iOS 8.1.

Eine auf Spezifikationen für Hüllenhersteller basierende Attrappe soll einen Eindruck des größeren iPhones vermitteln

Der Konzern arbeite außerdem unter Hochdruck an einem Apple-TV-Nachfolgemodell, die zugehörige iOS-basiete Software sei voraussichtlich gleichzeitig mit iOS 8.1 fertig und könnte Ende des Jahres oder Anfang 2015 erscheinen. Ob Apple TV als Thema auf der WWDC eingeplant ist, sei noch unklar. (lbe)