Menü
Update
Mac & i

OS X 10.11.5 beseitigt Fehler bei Konfigurationsprofilen

Das El-Capitan-Update räumt bestimmte Probleme bei der Verwendung im Enterprise-Bereich aus, teilte Apple mit. Die neue Version schließt auch eine lange Liste an Sicherheitslücken, für OS X 10.10 und 10.9 gibt es eigene Aktualisierungen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 56 Beiträge
OS X 10.11.5 beseitigt Fehler bei Konfigurationsprofilen

Apple hat das fünfte Update für OS X 10.11 El Capitan freigegeben: Version 10.11.5 verbessert die Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit, erklärt das Unternehmen, führt für Endnutzer aber keine Änderungen im Detail auf. Für den Einsatz im Geschäftskundenmarkt nennt der Hersteller zwei Korrekturen bei Konfigurationsprofilen: Wird die Internet-Abfrage von Spotlight deaktiviert, soll dadurch nun nicht mehr der Prozessor stark ausgelastet werden.

Zudem soll das Profil zur Deaktiverung der Ausschalten-Funktion für eingeloggte Nutzer mit OS 10.11.5 richtig funktionieren, es habe zuvor keinen Effekt gezeigt. In der Systemeinstellung für Startlaufwerke werden jetzt auch mehrere vorhandene NetBoot-Images wieder ordnungsgemäß aufgeführt werden, statt nur ein einzelnes.

Gewichtige Sicherheitsaktualisierung

OS X 10.11.5 schließt eine große Zahl an Sicherheitslücken, darunter schwerwiegende, die das Einschleusen von Schadcode bei Aufruf einer Webseite erlauben sowie das Ausführen von Code mit Kernel-Rechten. Auch bei der iMessage-App Nachrichten hat Apple nochmals nachgebessert, so soll es einem Angreifer nun nicht mehr möglich sein, aus der Ferne "sensitive Nutzerdaten" auszulesen. Mit OS X 10.11.4 hatte der Konzern bereits eine gravierenden Fehler in der Nachrichten-App beseitigt, der das Auslesen aller Nachrichten im Klartext ermöglichte.

Parallel steht mit dem Sicherheits-Update 2016-003 eine Aktualisierung für OS X 10.10.5 Yosemite sowie 10.9.5 Mavericks zum Download bereit. Safari 9.1.1 beseitigt ebenfalls mehrere Schwachpunkte. Die Updates stehen über den Mac App Store zur Installation bereit, einen alleinstehendes Combo-Update bietet Apple derzeit nicht zum Download an.

[Update 17.05.2016 16:05 Uhr] Das gut 1,5 GByte große Combo-Update lässt sich über Apples Download-Seite beziehen. (lbe)