Menü
Mac & i

OS X Yosemite: Problemberichte zu WLAN- und Bluetooth-Verbindungen

Ähnlich wie mit iOS 8 haben auch Nutzer von Mac OS X 10.10 unter Umständen mit unzuverlässigen Funkverbindungen zu kämpfen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 144 Beiträge

Die Nutzerberichte zu Problemen mit WLAN und Bluetooth in Mac OS X 10.10 reißen nicht ab. Wie auch bei iOS 8 ist die Palette der möglichen Symptome bei WLAN-Schwierigkeiten lang: Sie reicht von geringem Datendurchsatz über einen verzögerten Verbindungsaufbau, mehrfache Passwort-Nachfragen bis hin zu schlechtem Empfang auch unweit der Basissation oder einem kompletten Verlust der Verbindung. In manchen Fällen funktionieren WLAN-Verbindungen mit bestimmten Routern normal, schlagen in anderen Netzwerken dann plötzlich fehl.

Bei Bluetooth- und WLAN-Verbindungen kommt es unter Umständen zu Schwierigkeiten mit OS X 10.10

Auf bestimmte Basisstationen oder eine spezifische Software-Konfiguration hat sich das Problem bislang aber nicht eingrenzen lassen, auch Nutzer von Apples AirPort-Stationen sowie der Time Capsule können auf das Problem stoßen. Übliches Troubleshooting vom WLAN-Deaktivieren über Neustarts bis hin zum Löschen von WLAN-Einstellungen oder dem Deaktivieren von Bluetooth hilft meist höchstens temporär. Nutzer, die frustriert wieder zurück auf OS X 10.9 gewechselt sind, vermelden gewöhnlich allerdings wieder voll funktionsfähige Verbindungen.

Die Bluetooth-Anbindung von Mäusen und Tastaturen erweist sich bei manchem Yosemite-Nutzer ebenfalls als eigenwillig: So kann es beispielsweise zu einem plötzlich ruckelnden oder springenden Cursor und spürbar verzögerten Tastatureingaben kommen. Auch hier sind sowohl Besitzer der Magic Mouse sowie von Apples Bluetooth-Keyboard oder Dritt-Hardware betroffen.

Wie weit verbreitet die Funk-Probleme sind, lässt sich kaum einschätzen. In Apples Support-Forum gibt es zahlreiche Threads zum Thema, darunter einzelne ellenlage Diskussionen mit fast 700 Beiträgen. Die teils gravierenden Bluetooth-Probleme von iOS 8.0 hat Apple mit iOS 8.1 behoben – unzuverlässige WLAN-Verbindungen beklagen mehrere iPhone- und iPad-Nutzer aber weiterhin. (lbe)