Menü
Mac & i

Oculus Rift: Mac wird unterstützt, falls Apple einen "guten Computer" bringt

Oculus würde mit dem Virtual-Reality-Headset “liebend gern” wieder OS X unterstützen, betonte Rift-Erfinder Palmer Luckey. Aber selbst ein 6000-Dollar-Mac-Pro mit AMDs FirePro D700 erfülle nicht die empfohlenen Spezifikationen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 311 Beiträge
Oculus Rift

(Bild: dpa, Daniel Naupold/Archiv)

Anzeige
Oculus Rift
Oculus Rift ab € 649,–

Ob die Virtual-Reality-Brille Oculus Rift in Zukunft den Mac wieder unterstützt, "hängt von Apple ab", erklärte Mitgründer Palmer Luckey in einem Interview mit Shacknews. "Wenn sie eines Tages einen guten Computer herausbringen, werden wir es machen", erläutert Luckey. Für die Entwicklerversionen der Oculus Rift gab es noch SDKs für OS X sowie Linux. Vor knapp einem Jahr hat der Hersteller Oculus VR dann angekündigt, sich zunächst nur noch auf Windows zu konzentrieren.

Das Problem sieht Luckey darin, dass Apple "High-End-GPUs nicht priorisiert", selbst ein 6000-Dollar-Mac-Pro mit AMDs FirePro D700 erfülle nicht die empfohlenen Spezifikationen zum Betrieb der VR-Brille. Systemvoraussetzung für die Oculus Rift ist ein PC mit mindestens einer AMD R9 290 oder einer Nvidia GTX 970.

Virtual-Reality-Brille Oculus Rift (10 Bilder)

Die Virtual-Reality-Brille Oculus Rift von hinten ...
(Bild: Oculus)

Oculus würde den Mac aber "liebend gern" unterstützen, merkt Luckey an – sobald der Hersteller wieder High-End-Grafikkarten anbietet, "so wie sie es für eine Weile in der Vergangenheit gemacht haben". Die Oculus Rift lässt sich derzeit für knapp 700 Euro vorbestellen, erste Käufer sollen in den kommenden Wochen beliefert werden. Für Neubesteller wird derzeit Juli als voraussichtlicher Auslieferungstermin genannt.

Apple zeigt sich seit längerem ebenfalls interessiert an Virtual Reality und Augmented Reality, wie aus Patentanträgen und Mitarbeiter-Anwerbungen hervorgeht. CEO Tim Cook betonte zuletzt, er halte dies keineswegs für eine Nische, es gebe interessante Anwendungen. (lbe)