Menü

Office für Mac: Microsoft veröffentlicht Sicherheits-Updates

Microsoft hat Updates für die OS-X-Versionen von Office 2011 und Office 2016 veröffentlicht, die eine kritische Schwachstelle schließen sollen. Die neue Version der Office-Suite baut die Sprachen-Unterstützung aus.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

(Bild: dpa, Sven Hoppe)

Von

Für die Mac-Fassung von Office 2016 sowie 2011 stehen inzwischen Sicherheits-Updates zum Download bereit: Die Aktualisierung soll eine kritische Schwachstelle in Word schließen, die das Einschleusen und Ausführen von Schadcode durch eine manipulierte Office-Datei ermöglicht – wenn der Nutzer die Datei öffnet.

Microsoft Office für Mac 2016 räumt die Sicherheitslücke in Version 15.20.0 aus, die seit Ende vergangener Woche bereitsteht. Das Update erweitert Word, PowerPoint und Excel außerdem um Unterstützung für Arabisch und Hebräisch sowie das Editieren der linksläufigen Schriften.

Das Update für Mac Office 2011 aktualisiert die Office-Suite auf Version 14.6.2 und schließt die Schwachstelle ebenfalls. Es ist gut 110 MByte groß und über die integrierte Software-Aktualisierung oder die Download-Seite des Herstellers verfügbar. (lbe)