Menü
Mac & i

PDF-Bearbeitung: Dropbox-App erhält Acrobat-Anbindung

iOS-Nutzer können in Dropbox gespeicherte PDF-Dokumente nun mit Adobes Acrobat-App bearbeiten. Die Änderungen werden direkt bei dem Cloud-Dienst gesichert.

vorlesen Drucken Kommentare lesen

(Bild: Dropbox)

Die Dropbox-App auf iPhone und iPad ist nun mit einem neuen Button zur Bearbeitung von PDF-Dateien ausgerüstet, wie der Cloud-Dienst mitteilte. Die Funktion ist in einer Partnerschaft mit Adobe umgesetzt und erfordert zusätzlich die Installation der iOS-Version des Acrobat Reader. Nach Verknüpfung des Dropbox-Accounts mit Acrobat können Nutzer PDF-Dokumente direkt aus Dropbox an die Acrobat-App weitergeben und dort bearbeiten, beispielsweise um Anmerkungen vorzunehmen oder ihre Unterschrift hinzuzufügen.

Alle vorgenommenen Änderungen werden dabei im Dropbox-Originaldokument gesichert, betont der Cloud-Dienst. Eine ähnliche Anbindung von Dropbox und Adobe Acrobat besteht in Adobes Desktop-App seit vergangenem Monat.

Dropbox hatte die PDF-Funktion der iOS-App erst im vergangenen Monat erweitert: Diese kann nun auch Webseiten direkt im PDF-Format sichern. Das PDF-Zusammenspiel zwischen Dropbox- und Acrobat-App soll im kommenden Jahr auch auf Android-Geräten zur Verfügung stehen. (lbe)