Menü

Parallels Desktop 15 für macOS Catalina bereit

Parallels hat sein VM-Werkzeug aufgefrischt. So wird nicht nur macOS 10.15 unterstützt, sondern auch die Grafikbeschleunigung Metal.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 33 Beiträge

Parallels Desktop 15.

(Bild: Entwickler)

Von

Die bekannte Virtual-Machine-Lösung für den Mac, Parallels Desktop, liegt in einer überarbeiteten Version 15 vor. Das Update bringt eine ganze Reihe von Neuerungen, die die Anwendung unter anderem für die kommende macOS-Version Catalina (10.15), die im Herbst erscheint, auf den aktuellen Stand bringen.

Parallels Desktop 15 unterstützt eine verbesserte Grafikleistung. Die App stellt DirectX 9, DirectX 10 und DirectX 11 über Apples hauseigene GPU-Schnittstelle Metal dar, was grafikintensiven Spielen, 3D-Apps und andere Programme, die die GPU stark nutzen, zu mehr Performance verhelfen soll. Dazu muss Parallels Desktop 15 allerdings mindestens unter macOS Mojave laufen. Die Finder-Integration wurde verbessert – so kann man nun beispielsweise Anhänge direkt über Windows-E-Mail-Programme versenden.

Unter Catalina wird von Parallels Desktop 15 Apples neue iPad-Integration Sidecar unterstützt, mit der man den Bildschirm auf das Tablet ausdehnen kann – inklusive Nutzung des Apple Pencil. Eine verbesserte Unterstützung soll es außerdem für Bluetooth-Geräte (insbesondere Gamecontroller) und verschiedene Linux-Derivate geben. Parallels verspricht einen schnelleren Start größerer Apps wie Office und bis zu 15 Prozent performantere 3D-Grafiken.

Parallels Desktop 15 wird in drei Editionen verkauft. Die Standardvariante beschränkt den virtuellen RAM pro VM auf acht GByte und unterstützt maximal vier virtuelle CPUs, die verbesserte Pro-Version kann maximal 128 GByte RAM verteilen und 32 virtuelle CPUs laufen lassen. Zudem unterstützt letztere auch Container wie Docker, Visual-Studio-Plug-Ins und verschiedene Cloud-Lösungen zur Verwaltung.

Weiterhin steht eine Business-Edition mit Administrationsfunktionen für Firmen zur Verfügung. Parallels Desktop 15 ist für Privatanwennder ab 80 Euro zu erhalten, Upgrades kosten mindestens 50 Euro. Die Pro- und Business-Version kostet 100 Euro im Jahresabo.

Günstigste Angebote

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

(Kein Produktbild vorhanden)

Parallels Desktop 15 Edu

(Kein Produktbild vorhanden)

Parallels Desktop 15

Weitere Angebote für Parallels Parallels Desktop 15, EDU (multilingual) (MAC) (PD15-ABX1-EU) im Heise‑Preisvergleich

(bsc)