Menü

Passwortmanager 1Password: iPhone kann keine lokalen Tresore mehr erstellen

Das jüngste Update hat leise die Option entfernt, einen Passworttresor auf iPhone und iPad neu anzulegen. Nutzer müssen zum Cloud-Sync greifen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 180 Beiträge

(Bild: 1Password)

Von

Mit dem jüngsten Update von 1Password für iOS streicht der Hersteller eine grundlegende Funktion: Auf iPhone und iPad lässt sich ab Version 7.3.3 kein lokaler Passworttresor mehr anlegen. Die Änderung wird in den Release Notes nicht erwähnt.

Man könne die App nun mit einem 1Password-Abonnement benutzen oder mit einem alleinstehenden Tresor synchronisieren, der mit 1Password für macOS oder Windows angelegt wurde, wie es gegenüber verärgerten Nutzern heißt.

Der Schritt ist offenbar dafür gedacht, weitere Nutzer zum Abschluss eines Abonnements zu bewegen, die bislang mögliche kostenlose Nutzung der iPhone-App wird dadurch nämlich unterbunden. Man habe die "Free to use"-Option aus der iOS-App entfernt, führt ein 1Password-Team-Mitglied im Support-Forum aus. Ein neuer Tresor lasse sich nicht mehr mit der iPhone-App anlegen. Alleinstehende Tresore sollen weiterhin funktionieren, aber nur, wenn diese mit einem lizenzierten Produkt (1Password für Mac oder Windows) erstellt wurden, heißt es dort weiter.

Dadurch bleibt vielen Nutzern nur noch, ihre Passworttresore in die Cloud zu verlagern, dafür kann man 1Passwords eigenen Abo-Dienst verwenden, auch iCloud und Dropbox werden als Option angeboten. Der lokale WLAN-Sync ist nur zwischen Mac und iPhone respektive iPad möglich, die Windows-App bietet inzwischen keinen WLAN-Server für eine lokale drahtlose Synchronisation mehr an.

Aus Version 7.3.3 ist auch jeder Hinweis auf die früher verkaufte Pro-Version der iOS-App verschwunden. Nutzer berichten, bereits damit angelegte Vaults derzeit aber weiter synchronisieren zu können, etwa über Dropbox – auch ohne eine der Desktop-Versionen oder ein Abonnement von 1Password zu benutzen. Das Anlegen eines neuen Vaults scheint nun aber auch für diese Pro-Version nicht mehr möglich.

Ebenfalls interessant:

(lbe)