Menü

Plagiatsklage gegen Apple-Serie "Servant"

Eine Regisseurin hat Apple und den Filmemacher M. Night Shyamalan verklagt. Die für TV+ produzierte Serie Servant sei eine "umfassende Kopie" ihres Spielfilms.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 5 Beiträge

Die Gruselserie Servant ist Teil von Apple TV+.

(Bild: Apple)

Update
Von

Apples TV-Streaming-Dienst ist Ziel einer ersten Klage: Die Regisseurin Francesca Gregorini wirft der Serie "Servant" vor, eine "umfassende Kopie" ihres Spielfilms "The Truth About Emanuel" ("Linda's Child – Unterschätze nie, wozu eine Mutter fähig ist") zu sein. Neben Apple wurde auch der hinter Servant stehende Filmemacher M. Night Shyamalan und die beteiligten Produzenten verklagt.

Servant habe nicht nur die Handlung ihres Films übernommen, sondern auch die Filmsprache sowie Charaktere, Szenen und die Erzählweise, zitiert das Promi-Magazin Blast aus der bei einem Gericht in Los Angeles eingereichten Klage. Ebenso wie Servant erzählt der Spielfilm aus dem Jahr 2013 die Geschichte einer Babysitterin, die sich um eine täuschend echte Babypuppe kümmert.

Shyamalan und sein Team hätten die Parallelen zwischen den Werken mit den "vagen Behauptungen" zurückgewiesen, Servant sei bereits lange vor Erscheinen des Spiefilms "The Truth About Emanuel" in Entwicklung gewesen – und man habe den Film zudem nie gesehen. Apple habe bei Anfragen stets nur an die Anwälte des Regisseurs verwiesen. Gregorini fordert Schadenersatz in noch ungenannter Höhe und eine Verfügung gegen den weiteren Vertrieb von Servant.

Die Gruselserie Servant ist das vierte große Zugpferd in Apples sehr kleinem Startaufgebot des im vergangenen November gestarteten Streaming-Dienstes Apple TV+. Im Unterschied zu anderen Streaming-Diensten verzichtet Apple auf einen Backkatalog und zeigt ausschließlich exklusiv für TV+ produzierte Serien und Spielfilme, das Angebot wird derzeit um rund ein bis zwei Neuzugänge pro Monat erweitert.

Die Premiere des Spielfilms "The Banker" legte Apple jüngst nach Missbrauchsvorwürfen gegen einen der Produzenten auf Eis. Anfang der Woche wurde bekannt, dass eine Dokumentation zu sexuellem Missbrauch in der Musikbranche wegen "kreativer Differenzen" nicht bei Apple TV+ erscheinen wird.

[Update 17.1.2020 13 Uhr] The Banker soll ab dem 20. März auf TV+ verfügbar sein.

Günstigste Angebote

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

Apple TV  4K 32GB (MQD22FD/A)

Apple TV

Amazon Fire TV Stick 4K mit Alexa Sprachfernbedienung (53-008357)

Fire TV 4K

Apple iPad 10.2\

iPad 10,2

Weitere Angebote für Apple TV 4K 32GB (MQD22FD/A) im Heise‑Preisvergleich

(lbe)