Menü
Mac & i

Polizei von Los Angeles warnt davor, iPhones in die Mikrowelle zu legen

Durch die sozialen Netzwerke geistert seit einigen Wochen ein Hoax: Nach dem Update auf iOS 8 sei es möglich, iPhones über Mikrowellenstrahlen innerhalb von 60 Sekunden aufzuladen. Offenbar sind schon einige User darauf hereingefallen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 23 Beiträge
Anzeige
Apple iPhone 6 (16GB, grau)
Apple iPhone 6 (16GB, grau) ab € 299,–

Die falsche Werbegrafik ist gar nicht mal schlecht gemacht: In einem Bild, dass seit ein paar Wochen auf Facebook und Twitter kursiert, präsentiert "Apple" angeblich "das nächste große Ding" namens "Wave". Diese Funktion sei "exklusiv für iOS 8" zu haben und ermögliche es, iPhones "über Mikrowellenfrequenzen" mit Energie zu versorgen. "Wave kann genutzt werden, um die Batterie des Geräts schnell mit jeder Standard-Haushaltsmikrowelle aufzuladen."

Dann folgt eine kurze Anleitung, wie das funktionieren soll: Das Update auf iOS 8 reiche. Durch "Neue Treiber", die mit dem Funkbaseband "interfacen", sei es möglich, sich mit den "Mikrowellenfrequenzen zu synchronisieren". Bei einer 700-Watt-Mikrowelle dauere das Aufladen 60 Sekunden, bei 800 Watt 70 Sekunden. "Führen Sie keine Wave-Aufladung für mehr als 300 Sekunden durch", schreiben die Hoax-Verfasser weiter keck.

Achtung #hoax: "Wave" für iOS 8 gibt's natürlich nicht.

(Bild: Twitter)

Anscheinend sind schon einige iPhone-Besitzer in Nordamerika auf diesen Hoax hereingefallen und haben sich ihr Gerät zerlegt, wie US-Medien berichten. Zudem kann es bei solchen Experimenten schnell zu Bränden kommen.

Die Polizei von Los Angeles informierte nun am Mittwoch explizit über das Thema. "Die #Wave-Funktion ist ein #Hoax", so das LAPD auf Twitter. "Lassen Sie sich nicht dazu hinreißen, ihr iPhone 6 in die Mikrowelle zu stecken." Dem ist nichts hinzuzufügen. (bsc)