Menü
Mac & i

Produktion neuer iPads soll begonnen haben

In Asien hat Apple nun die Herstellung seiner nächsten Tablet-Generation starten lassen, heißt es in einer Medienmeldung. Die Geräte kommen mit einem verbesserten Innenleben – aber nicht nur.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 156 Beiträge

Apple hat offenbar mit der Produktion der nächsten Generation seiner iPad-Tablets begonnen. Die neue Generation solle Ende September oder Anfang nächsten Quartals vorgestellt werden, berichtet$ die Wirtschaftsnachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf informierte Kreise.

Angeblich plant Apple für die neuen iPads eine neuartige Beschichtung, die Reflexionen verhindern soll und den Bildschirm in hellem Licht besser sichtbar macht. Die Produktion könne sich durch das komplexe Verfahren der Entspiegelung möglicherweise verlängern.

Ein chinesischer Kunde probiert ein iPad mini aus. Experten rechnen mit neuen Tablet-Modellen von Apple.

(Bild: dpa, Long Wei)

Laut bisherigen Markspekulationen könnten die neuen iPads Apples Fingerabdruck-Sensor Touch ID sowie einen schnelleren Prozessor erhalten ("A8") und möglicherweise etwas dünner werden. Geplant sei sowohl eine neue Generation des 9,7-Zoll-Tablets iPad Air als auch des 7,9-Zoll-Geräts iPad mini.

Der Absatz der Tablets war im vergangenen Quartal deutlich abgesackt. Apple will die iPads aber unter anderem durch eine breit angelegte Allianz mit IBM stärker im Unternehmensgeschäft etablieren.

Für den 9. September wird nach Medieninformationen bereits die Vorstellung der nächsten iPhone-Generation erwartet. Dass gleichzeitig neue iPads vorgestellt werden, ist aber eher unwahrscheinlich – möglicherweise hält der Konzern hierfür wie schon im letzten Jahr einen Monat später eine eigene Presseveranstaltung ab. Apple hatte auch 2013 seine Smartphones und Tablets im Herbst aktualisiert. (mit Material von dpa) / (bsc)