Provider nutzt Apple TV 2 als Webserver

Der Mac-mini-Hoster Mac mini Vault hat ein Bastelprojekt gestartet, mit dem aus Apples Multimedia-Box ein kleiner Webserver wird.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 8 Beiträge
Von
  • Ben Schwan

Die Multimedia-Box Apple TV 2 basiert bekanntlich auf iOS – und nutzt den aus iPhone 4 und erster iPad-Generation bekannten ARM-Chip A4. Der auf Mac-mini-Colocation spezialisierte Provider Mac mini Vault hat nun eine Anleitung veröffentlicht, wie man aus einem Apple TV 2 einen kompakten Webserver machen kann. Besonders schwer ist das nicht: Nach dem Jailbreak ist via apt-cache und apt-get ein lighttpd schnell auf dem Kästchen.

Um zu demonstrieren, dass das in der Praxis auch recht gut funktioniert, hat Mac mini Vault einen solchen Server auch ans Netz angeschlossen. Der Provider will nun die Last im Produktionsbetrieb überwachen, um festzustellen, wie geeignet die Maschine für solche Anwendungen ist. Als echten Dienst kann man sich das Apple-TV-2-Hosting allerdings nicht vorstellen.

Unterdessen hat der bekannte Hüllenhersteller Waterfield erstmals eine eigens für die Multimedia-Box gestaltete Tasche vorgestellt. Das Apple TV Case wird in zwei Farben geliefert, kostet 45 Dollar und kann Gerät samt Zubehör unterbringen. (bsc)