Raumluftüberwacher von Netatmo

Der Healthy Home Coach, der mit iPhones und Android-Geräten zusammenspielt, ist der kleine Bruder der Wetterstation des Herstellers.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 51 Beiträge

Röhre in Roségold: Der neue Healthy Home Coach.

(Bild: Hersteller)

Von

Netatmo hat ein neues Gerät zur Innenraumüberwachung vorgestellt. Der Healthy Home Coach kommt ohne Kamera, kann aber das Raumklima erfassen. Vier integrierte Sensoren erkennen Feuchtigkeit, Luftqualität mittels CO2-Sensor, Temperatur sowie den Lärmpegel. Gesteuert wird die kompakte, röhrenförmige Hardware über eine App für iOS und Android. Verändern sich die Werte, bekommt der Benutzer eine Benachrichtigung – so soll er/sie etwa feststellen können, wann es Zeit ist, wieder zu lüften.

Unter iOS arbeitet der Healthy Home Coach auch mit Apples HomeKit (beziehungsweise der Home-App unter iOS 10) sowie der Sprachassistentin Siri zusammen. Die Anbindung ans Netz erfolgt per WLAN (802.11b/g/n). Das Gerät erinnert an Netatmos erste Hardware, die Netatmo-Wetterstation. Diese ist dank eines zweiten Moduls aber auch für Außenbereiche gedacht und kann mittlerweile durch einen Regen- und Windmesser ergänzt werden.

Netatmo verlangt für den Healthy Home Coach aktuell 99 US-Dollar, Preise für Europa sind im Shop des Herstellers bislang noch nicht aufgetaucht. In den USA beginnt die Auslieferung bereits in dieser Woche. Mehr Details zu den neuen HomeKit-Funktionen in iOS 10 lesen Sie im aktuellen Mac & i-Heft 5/2016, das aktuell am Kiosk liegt. (bsc)