Menü
Mac & i

Reduzierte Mac-Apps: Zwei Bundle und eine Preissenkung

Gleich zwei Pakete mit OS-X-Programme gibt es gerade zum Festpreis, darunter ein Bundle, in dem auch Parallels und 1Password stecken. Die Spotlight-Ergänzung Tembo ist erheblich preisreduziert.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag
Parallels Bundle

Zwei neue Bundles bieten Mac-Nutzern aktuell eine ganze Reihe an Programmen an: Der Virtualisierungs-Software-Hersteller Parallels hat ein neues Software-Paket aufgelegt, um zum Kauf von Parallels zu locken. Neben Parallels Desktop 11 zählen der Passwort-Magager 1Password, das PDF-Tool PDF Expert und die Reinigungs-App CleanMyMac 3 zum Lieferumfang.

Das 80-Euro-Bundle enthält außerdem Hider 2 zur Verschlüsselung einzelner Dateien oder Ordner und Kaspersky “Internet Security”-Software. Ein Jahres-Abo für PDF Office for iPad und Parallels Access sind ebenfalls enthalten. Parallels-Bestandskunden erhalten das Upgrade auf Version 11 für 50 Euro, ebenfalls mitsamt der aufgezählten Apps.

Das "2016 All-Star Mac Bundle" verkauft elf Programme für 25 Dollar: Das Paket enthält den Kalender BusyCal 2, die Aufbewahrungs-App DEVONthink Personal, den FTP-Client Yummy FTP Pro sowie CodeWeavers CrossOver 15 zum Ausführen von Windows-Programmen. Die Suchhilfe Find any File gehört ebenso zum Bundle wie QuickRes zum Umschalten der Bildschirmauflösung und Paragons NTFS-Treiber für OS X in Version 14.

Das Bundle ist noch für rund sieben Tage erhältlich und beinhaltet zudem den Texteditor LightPaper, das Screenshot-Tool Screenie, die Zeitaufzeichnung Timing sowie den Video-Herunterlader Downie 2. Zum Kauf muss man einen Account bei Stacksocial anlegen.

Im Mac App Store lässt sich am Dienstag zudem die Spotlight-Erweiterung Tembo 2.0 für 2 Euro statt sonst 15 Euro erwerben. Tembo bietet ein an frühere OS-X-Versionen erinnerndes Suchergebnis-Fenster, in dem alle Treffer nach Dateityp sortiert sind und bietet verschiedene Filter an, etwa auch für den Autor eines PDF-Dokumentes oder den Codec von Film-Dateien. Zudem ist es möglich, verschiedene Aktionen direkt in den Suchtreffern auszuführen, darunter das Umbenennen oder Löschen von Dateien. Tembo 2 setzt mindestens OX 10.10 Yosemite voraus. (lbe)