Menü
Mac & i

Retro-"Kassettenspieler" mit iPhone-Einschub

Der iRecorder sieht aus wie ein klassischer Abspieler für MCs, ist aber "nur" ein tragbarer Lautsprecher für Apple-Smartphones.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

Das IT-Spezialitätenkaufhaus ThinkGeek hat einen iPhone-Beschaller in besonderer Optik vorgestellt. Der iRecorder sieht aus wie ein kompaktes Kassettendeck aus den Achtzigern, nimmt statt MCs aber Apple-Smartphones der Serien 4/4s und 5/5s in seinen Schacht auf. Die integrierten Knöpfe für Abspielen/Pause, Vor und Zurück sowie die Lautstärke-Einstellungen funktionieren laut Hersteller "wie früher", wobei Vor und Zurück jeweils als Skip-Funktion dienen.

Der iRecorder von ThinkGeek.

(Bild: Hersteller)

Ein Klinkenanschluss ist enthalten, betrieben wird der iRecorder mit drei Mignonbatterien, alternativ per USB (Kabel und Batterien liegen nicht bei). Angaben zur Audioleistung macht ThinkGeek nicht, High-End-Klänge darf man kaum erwarten. Dafür geht der Preis in Ordnung: Er liegt aktuell bei 25 US-Dollar plus Versandkosten. (bsc)