Menü
Mac & i

Shazam für Mac: Update soll Mikrofon wirklich abschalten

Der Musikerkennungsdienst lässt das Mikrofon des Macs auch bei abgeschalteter Lauschfunktion weiter aktiv. Eine frisch veröffentlichte Version soll das Verhalten nun korrigieren.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 34 Beiträge
Shazam für Mac

Shazam hat die Mac-Version der Musikerkennung aktualisiert: In Version 1.2.1 ist “das Mikrofon nun vollständig ausgeschaltet”, wenn Shazam "gerade nicht verwendet" wird, teilte der Hersteller mit. Ein Sicherheitsforscher hatte Mitte November bemerkt, dass die Mac-Software von Shazam stets weiter zuhört, auch wenn die Lauschfunktion in der Menüleiste vom Nutzer explizit abgeschaltet wurde. Hinweise darauf, dass die App die Audiospur in irgendeiner Weise weiterverwendet, gibt es bislang allerdings nicht.

Auch wenn diese Daten offenbar nicht weiter genutzt werden, sei dies doch problematisch, erklärte der Sicherheitsforscher: Man könne schließlich “leicht eine Malware entwickeln”, die sich dies zunutze macht und die Aufzeichnung abgreift, ohne dafür selbst auf das Mikrofon zugreifen zu müssen – und dadurch möglicherweise aufzufallen.

Shazam hatte daraufhin mitgeteilt, man sehe das Verhalten der Software zwar nicht als “bedeutendes Risko”, werde dies aber dennoch mit einem Update korrigieren. Dieses steht nun im Mac App Store zum Download bereit. (lbe)