Menü

Sicherheitsupdate für ältere Apple-TV-Geräte

Apple hat am Donnerstagabend das Betriebssystem älterer Multimediaboxen aktualisiert. Das Update bringt zahlreiche Security-Fixes.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge

(Bild: Apple)

Von
Anzeige
Apple TV 32GB 2015
Apple TV 32GB 2015 ab € 149,90

Zwar wird die Software der 2012 erstmals erschienenen dritten Apple-TV-Generation nicht mehr mit neuen Funktionen ausgestattet, doch Sicherheitsaktualisierungen und Fixes gibt es noch: Apple hat in der Nacht zum Freitag das Apple-TV-Update 7.2.1 veröffentlicht. Erhältlich ist die Aktualisierung über die Update-Funktion der Box; ist hier "automatisch" selektiert, wird sie nach einiger Zeit ohne Zutun des Nutzers installiert.

Die Aktualisierung dürfte vor allem Fehlerbehebungen enthalten, echte Release Notes gibt es bislang nicht. Apple hat allerdings ein langes Dokument zu den enthaltenen Sicherheitsfixes publiziert. Behoben wurden demnach über 30 verschiedene Lücken in zahlreichen wichtigen Bereichen.

Betroffen sind unter anderem CloudKit, bootp, CoreText, FontParser, ImageIO und Kernel. Diverse Bugs in der WebKit-Implementierung der Box wurden behoben. Fehler in den Code-Signing-APIs erlaubten es, nicht signierte Programme auszuführen.

Entsprechend empfehlenswert ist es, das Apple-TV-Update 7.2.1 möglichst schnell einzuspielen. Auch wenn die vom Nutzer erreichbaren Angriffsflächen der Box mangels integriertem Browser relativ klein sind, könnten durchaus Attacken über das Netz erfolgen. (bsc)