Menü

Signal für Mac: Update soll Schwachstelle ausräumen

Der neue Mac-Client des Krypto-Messengers stellt den Inhalt verschwindender Nachrichten nicht länger in der Mitteilungszentrale dar, um deren ungeschützte Protokollierung in einer Datenbank des Betriebssystems zu verhindern.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 10 Beiträge

Mac-Nutzer älterer Signal-Versionen sollte auf Version 1.10.0 aktualisieren.

Von

Der Krypto-Messenger Signal hat den Mac-Client aktualisiert. Die neue Version soll verhindern, dass verschwindende Nachrichten in der Mitteilungszentrale von macOS sowie einer Systemdatenbank weiter im Klartext gespeichert werden – auch nachdem die App diese automatisch gelöscht hat. Deshalb wird der Inhalt von Nachrichten mit Zeitzündung gar nicht mehr über das Benachrichtigungssystem des Macs angezeigt, wie die Entwickler in der Veröffentlichungsbeschreibung zu Signal 1.10.0 erklären.

Das Update bringt weitere generelle Änderungen für Benachrichtigungen: Diese sollen jetzt sowohl beim “entfernten Lesen, beim Fokussieren sowie beim Beenden” automatisch aus der Mitteilungszentrale (und der zugehörigen Datenbank) entfernt werden. Signal 1.10.0 fasst mehrere neue Benachrichtigungen jetzt außerdem zusammen, statt diese einzeln einzublenden. Weiterhin besteht alternativ die Möglichkeit, Benachrichtigungen in den Einstellungen von Signal ganz abzuschalten oder zumindest Name und Inhalt auszusparen, dann erscheint zumindest ein Hinweis auf Eingang einer neuen Nachricht.

Nutzer müssen das Update auf Version 1.10.0 offenbar manuell von der Signal-Webseite beziehen und installieren. Version 1.9.0 von Signal zeigte in der Mac & i-Redaktion keinen Hinweis auf die überarbeitete Fassung.

Nutzer, die ältere Versionen von Signal auf dem Mac eingesetzt haben, müssen damit rechnen, dass bestimmte Nachrichten weiterhin in der Datenbank der Mitteilungszentrale gespeichert bleiben. Der Sicherheitsforscher Patrick Wardle, der die Schwachstelle zuvor erklärt hatte, stellt ein Python-Skript bereit, das den Inhalt der Datenbank auslesen soll. Damit lässt sich prüfen, welche Inhalte dort im Klartext gespeichert sind, darunter finden sich gewöhnlich natürlich auch viele andere Benachrichtigungen neben eventuellen Signal-Mitteilungen. (lbe)