Siri-Unterstützung für Spotify im Betatest

iOS 13 erlaubt es externen Musikdiensten, die Sprachassistentin zu verwenden. Spotify ist allerdings mit der Implementierung noch nicht fertig.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

Die Spotify-App auf dem iPhone.

(Bild: dpa, Fabian Sommer)

Von

Apple hat sich nach langer Zeit endlich bereiterklärt, Siri auf dem iPhone für alternative Streamingangebote zu öffnen. Ein solches Feature hatten die Apple-Music-Konkurrenten seit langem gefordert, mit iOS 13 wird es nun umgesetzt. Allerdings stellt sich nun heraus, dass die Anbieter selbst technisch noch nicht soweit sind – allen voran Spotify, jenes Unternehmen, das den größten Druck aufgebaut hatte.

Wie das IT-Blog iThe Verge berichtet, hat der Marktführer im Bereich der Musikdienste gerade erst damit begonnen, die Siri-Integration in einer Betaversion seiner iOS-App zu testen – obwohl iOS 13 seit dem 19. September als Finalversion bereitsteht.

Die jüngste Vorabvariante für Spotify für iOS soll es erlauben, Songs, Alben und Abspiellisten von Spotify über Apples Sprachassistetnin aufzurufen. Getestet wurde dies unter iOS 13.1, obwohl das Feature bereits mit iOS 13 freigeschaltet wurde. Die Nutzungsweise ist einfach: User rufen Siri auf und ergänzen den gewünschten Musiktitel durch ein "bei Spotify" ("Hey Siri, play Taylor Swift on Spotify"). Damit kann Spotify genauso verwendet werden wie dies zuvor bei Apple Music möglich war.

Einen Nachteil hat das neue Feature allerdings: Nutzer müssen stets "bei Spotify" hinzufügen. Apple hat keine Möglichkeit vorgesehen, einen Default-Musikdienst auszuwählen, dieser bleibt stets Apple Music (oder die eigene Musikbibliothek, falls man kein Apple Music abonniert hat). Ob Apple plant, an dieser Stelle Änderungen vorzunehmen, ist unklar. (Auch bei Browser und E-Mail-App erlaubt der Konzern dies nicht.)

Weiterhin kann Spotify auch nur auf dem iPhone per Siri ausgewählt werden, nicht jedoch auf der Apple Watch, da hier die passende vollwertige App fehlt. Auch beim HomePod scheint Spotify noch nicht verwendbar zu sein, diesem fehlt bislang grundsätzlich ein Update auf OS-Version 13. Wann Spotify für iOS mit Siri für alle User freigegeben wird, wurde noch nicht kommuniziert.

Günstigste Angebote

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

Apple iPhone 11  64GB schwarz

iPhone 11

Apple iPhone 11 Pro  64GB space grey

iPhone 11 Pro

Apple iPhone 11 Pro Max 256GB midnight green

iPhone 11 Pro Max

Weitere Angebote für Apple iPhone 11 64GB schwarz im Heise‑Preisvergleich

(bsc)