Menü

Siri stupst Google Assistant an

Dank der Kurzbefehle-Funktion in iOS 12 kann man die Spracherkennung des Suchriesen künftig leichter auf dem iPhone starten.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen 16 Beiträge

"Ok Google" ist nun ein "Siri Shortcut".

(Bild: Screenshot via 9to5Mac)

Mac & i
Von

Auf iOS-Geräten gibt es systemweit bislang nur eine Spracherkennung: Apples Assistenzsystem Siri. Wer alternative Anbieter nutzen möchte, braucht deren App – etwa die von Amazon für Alexa oder die von Google für dessen Assistant. Mit der neuen Kurzbefehle-Funktion in iOS 12 wird deren Aufruf nun etwas vereinfacht: Es ist möglich, alternative Spracherkennungssysteme selbst per Sprache zu starten.

Den Anfang macht hier Google: Die jüngste Version der Assistant-App enthält einen dafür passenden Siri Shortcut, wie englischsprachige Nutzer festgestellt haben. Dieser ergänzt das Google-Assistant-Widget zum schnellen Aufruf der Spracherkennung, das man bereits jetzt auf dem Lockscreen (Wisch zur Seite) platzieren konnte.

Der Siri-Shortcut für Google Assistant ist dabei so gestrickt wie alle anderen Siri-Shortcuts: Der Nutzer erhält den entsprechenden Vorschlag in der App und kann dann auf "Zu Siri hinzufügen" klicken. Dann darf man einen eigenen Sprachbefehl auswählen, mit dem die Funktion gestartet werden soll – das könnte zum Beispiel Googles hauseigener Kurzbefehl "Ok Google" sein – oder auch "Hey Google", wenn es sein muss.

Ist der Siri-Shortcut aktiv, kann man auf Google Assistant auch per Sprache zugreifen – auch wenn der notwendige Befehl zur Inbetriebnahme merkwürdig klingt: "Hey Siri Ok Google" – oder auch "Hey Siri Hey Google". Das funktioniert natürlich nur, wenn Siri selbst auf das Lauschen nach dem Schlüsselbegriff vorbereitet ist, die "Hey Siri"-Funktion also angeschaltet wurde.

Neben der schlichten Aktivierung von Google Assistant per Siri-Kommando kann man auch weitere Funktionen hinterlegen. Dazu gehören etwa Heim-Routinen wie "Gute Nacht Google" oder ähnliches, wenn man die Technik für Smart-Home-Anwendungen verwendet. (bsc)