Menü
Mac & i

Skydio R1: Apple Watch steuert Drohne

Der autonomen Video-Drohne Skydio R1 lassen sich nun vom Handgelenk aus Steuerbefehle erteilen, etwa das Verfolgen einer bestimmten Person.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 11 Beiträge
Skydio R1

(Bild: Skydio)

Das Startup Skydio hat die Apple Watch zum Steuergerät für die Drohne Skydio R1 gemacht: Mit der neuesten Version der iPhone-App liefert der Hersteller auch eine Watch-App aus, die den Aufruf bestimmter Steuerbefehle von der Smartwatch aus erlaubt. Der Nutzer kann der Video-Drohne so befehlen, einer Person zu folgen oder vordefinierte Flugmanöver auszuführen und dabei das Zielobjekt zu filmen – etwa beim Umkreisen.

Die Uhr soll außerdem Statusinformationen und Warnhinweise der Drohne anzeigen und erlaubt auch, diese zu stoppen sowie zu landen. Durch ein Drehen an der digitalen Krone der Apple Watch kann der Nutzer zudem die Flugrichtung beeinflussen.

Die mit 13 Kameras ausgerüstete Skydio R1 fliegt weitestgehend autonom und ist darauf ausgelegt, einer Zielperson zu folgen. Eine manuelle Steuerung der Drohne ist von der Apple Watch aus nicht möglich, auch scheint das Mitführen eines iPhones weiterhin erforderlich, um Befehle an die Drohne zu übermitteln.

Verschiedene Steuerbefehle für die Drohne sind nun über die Apple Watch abrufbar.

(Bild: Hersteller)

Die 2000-Dollar-Drohne soll künftig außerdem in ersten US-Ladengeschäften von Apple zu finden sein – sowie über den Online-Store des iPhone-Konzerns vertrieben werden, wie das Startup gegenüber US-Medien mitteilte. Skydio verkaufte die Drohne bislang nur direkt über den eigenen Online-Shop. Apple führt seit längerem Drohnen von Drittherstellern im Portfolio (sowie in den eigenen Geschäften), derzeit werden nur populäre Modelle von DJI gelistet, darunter Mavic Air und Mavic 2.

Quelle: Skydio

(lbe)