Menü

Skype integriert sich in iOS 10

iPhone- und iPad-Nutzer können nun per Siri-Sprachbefehl ein Gespräch mit dem VoIP-Dienst starten. Skype ist zudem in die Telefon-App des iPhones integriert, Anrufe lassen sich nun im Sperrbildschirm annehmen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

(Bild: Entwickler)

Von
Anzeige
Apple iPhone 7 32GB schwarz
Apple iPhone 7 32GB schwarz ab € 369,90

Mit Version 6.25 ist Skype bereit für Apples Sprachassistenzsystem Siri: Nutzer können damit Kontakte über den VoIP-Dienst per Sprachbefehl anrufen, allerdings lassen sich nicht Skype-Textnachrichten per Siri versenden. Skype für iPhone wie iPad nutzt zudem die neue Telefonieintegration von iOS 10: Die Telefon-App zeigt nun mit Skype geführte sowie verpasste Gespräche an. Neue Skype-Anrufe werden im Vollbild im Sperrbildschirm signalisiert und lassen sich dort direkt annehmen.

Skype-Kontakte lassen sich zudem "nahtlos" im iOS-Adressbuch speichern, teilte Microsoft mit. Das Update ist sowohl für die iPhone- als auch die iPad-App erhältlich. Ob Skype nun auch per CarPlay im Infotainmentsystem zur Verfügung steht, bleibt vorerst unklar – dies zählt zu den weiteren neuen Möglichkeiten von Messenger- und VoIP-Apps in iOS 10. Facebook stellt den hauseigenen Messenger inzwischen über CarPlay bereit.

Mit iOS 10 können Nutzer über Siri erstmals Apps respektive Dienste von Dritt-Entwicklern ansteuern, inzwischen unterstützten bereits eine Reihe bekannter Apps die Funktion, darunter auch WhatsApp. Skype läuft ab iOS 8, die neue Systemintegration setzt iOS 10 voraus. (lbe)