Menü
Update
Mac & i

Smart Home: Elgato setzt voll auf HomeKit-Zubehör

Der Münchner Hersteller verkauft die Gaming-Sparte und will sich voll auf vernetzte Heimautomatisierung konzentrieren – unter neuem Namen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 17 Beiträge
Elgato setzt voll auf HomeKit-Zubehör

Unter dem Namen Eve Systems konzentriert sich Elgato künftig auf HomeKit-Heimautomatisierung.

(Bild: Hersteller)

Aus Elgato Systems wird Eve Systems: Der altgediente Münchner Zubehör-Hersteller will sich nun vollständig und unter dem neuen Namen auf "App-gesteuertes Lifestyle-Zubehör" in Gestalt der Heimautomatisierungs-Produktreihe Eve konzentrieren, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Die auf Video-Capturing und Streaming spezialisierte Gaming-Sparte wird an die US-Firma Corsair verkauft und soll dort unter der Marke Elgato Gaming weitergeführt werden. Corsair produziert neben Arbeitsspeicher auch Zubehör, das sich vorrangig an Gamer und PC-Bastler richtet.

Sein Unternehmen wolle durch den Verkauf beide Produktfamilien "erhalten und weiter ausbauen", erklärte Elgato-Gründer Markus Fest, er übernimmt die Leitung von Eve Systems. Die Eve-Produktlinie setzt bislang ausschließlich auf Apples Heimautomatisierungstechnik HomeKit. Elgato gehört zu den frühesten und größten Anbietern von HomeKit-kompatiblen Accessoires.

Die Eve-Produktreihe umfasst neben verschiedenen Sensoren inzwischen auch über Apples Home-App und Siri steuerbare Rauchmelder, Lichtschalter, ein Garten-Bewässerungssystem sowie tragbare Außenbeleuchtung. Die Geräte setzen alle ausschließlich auf Bluetooth zur Vernetzung. Neue Produkte will Eve Systems auf der IFA Ende August vorgestellt werden.

Elgato bietet auch Thunderbolt-Dockingstationen an, die sich vorrangig an Mac-Nutzer richten, aber auch Windows-kompatibel sind. Ob diese künftig von Corsair vertrieben werden oder bei Eve Systems verbleiben, ist vorerst unklar.

Vor gut zwei Jahren hat Elgato bereits die TV-Tuner-Produktreihe EyeTV verkauft, die sowohl für macOS, iOS als auch Windows und Android gedacht ist. Die EyeTV-Hardware wird seitdem von Geniatech weiter verkauft, eine Tochter des chinesischen Konzerns Shenzhen Geniatech.

[Update 29.06.2018 10 Uhr] Elgatos Thunderbolt-Dockingstationen gehören künftig auch zu Corsair.

Neue Eve-Produkte von Elgato (2017) (5 Bilder)

Eve Smoke ist ein HomeKit-Rauchmelder
(Bild: Elgato)

(lbe)