Menü
Mac & i

Smarter Lautsprecher HomePod wird fähiger

Apple bringt eine neue, deutlich verbesserte HomePod-Firmware – künftig kann man etwa mehrere Timer setzen und direkt telefonieren.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 7 Beiträge

Der Homepod konkurriert unter anderem mit Google und Amazon.

(Bild: dpa, Andrea Warnecke)

Am Rande des gestrigen iPhone-Events hat Apple auch Neuigkeiten für den hauseigenen Smart-Speaker HomePod angekündigt. Der Siri-Lautsprecher erhält laut Angaben von Konzernchef Tim Cook bereits in der nächsten Woche ein wichtiges Firmware-Update. Das neue HomePod OS 12 bringt verschiedene Funktionen mit, die sich Nutzer schon seit längerem wünschen.

Dazu gehört die Möglichkeit, endlich mehrere – auch mit Namen ausgestattete – Timer zu setzen. Bislang konnte stets nur einer laufen, bestehende wurden beim Setzen eines neuen gelöscht. Nun können Hobbyköche beispielsweise separate Timer für den Kuchen im Ofen, das Ziehenlassen des Tees und eine Handy-Ruhephase für die Kinder anlegen. Mit dem HomePod lässt sich zudem dank der neuen Firmware nun direkt telefonieren. Dazu greift man über die Sprachassistentin Siri auf die Kontakte zu.

Apples HomePod – zerlegt (3 Bilder)

Mit Schnittwerkzeug legte der Reparaturdienstleister den Lautsprecher langsam frei.

(Bild: iFixit)

Eingehende Telefonate werden von iPhone automatisch zum HomePod geleitet, wenn man das möchte. Verpasste Anrufe lassen sich auf dem HomePod abfragen. Auch eine Wiederaufnahme eines Gesprächs am iPhone ist möglich. Bislang musste man iPhone-Gespräche stets explizit an den HomePod übergeben.

Wer sein iPhone verlegt hat, kann mittels HomePod versuchen, dieses wiederzufinden. Dazu kann man vom Smart-Speaker aus ein Ping-Signal anstoßen – das Smartphone macht dann ein Geräusch. Unterstützt werden von der neuen HomePod-Firmware 12 außerdem die neuen Siri-Shortcuts in iOS 12, mit dem sich Routinen auf iPhone und iPad automatisieren lassen. So kann man mit "Hey Siri, guten Morgen" beispielsweise eine Morgenroutine ablaufen lassen – auch zur Steuerung von Smart-Home-Geräten via HomeKit. Neu ist zudem eine Funktion, mit der man Siri auf dem HomePod nach Songtexten fragen kann – so lassen sich passende Alben oder Singles auffinden.

HomePod OS 12 soll am kommenden Montag zusammen mit iOS 12 erscheinen.

[Update 13.09.18 15:32 Uhr:] Die Songtexte-Funktion wird zunächst nur in englischer Sprache zur Verfügung stehen. Bei Siri auf dem HomePod kommen zudem weitere Sprachen hinzu: Spanisch (USA, Spanien, Mexiko) sowie kanadisches Französisch.

Günstigste Angebote

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

Apple HomePod schwarz (MQHW2B/A)

schwarz

Apple HomePod weiß (MQHV2B/A)

weiß

Weitere Angebote für Apple HomePod schwarz (MQHW2B/A) im Heise‑Preisvergleich

(bsc)