Menü
Mac & i

Snapchat: Nutzer beklagen immensen Mobilfunk-Datenverbrauch

Der Foto-Messenger kann besonders auf dem iPhone zu einem unerwartet hohen Datenverbrauch führen, da offenbar viele Inhalte im Hintergrund heruntergeladen werden.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 82 Beiträge
Snapchat

(Bild: dpa, Jens Büttner)

Snapchat ruft mitunter massiv Daten im Mobilfunknetz ab, wie Nutzer melden. Berichten zufolge lädt der Foto-Messenger innerhalb eines Monats Daten im dreistelligen MByte-Bereich bis hin zum GByte-Bereich herunter, im Fall einer Buzzfeed-Redakteurin waren es zum Beispiel 13,4 GByte. Dies übersteigt das Datenvolumen der meisten gängigen Mobilfunktarife in Deutschland bei weitem und kann zu einer frühzeitigen Drosselung der Geschwindigkeit oder dem automatischen wie kostenpflichtigen Nachbuchen von Datenvolumen führen.

Ursache des Problems ist offenbar, dass die App Foto- und Videoinhalte ausgiebig im Hintergrund bezieht, um diese direkt beim Öffnen bereitzustellen. Besonders bei Nutzern mit einem großen und teilfreudigen Freundeskreis kann es so zu dem hohen Datenverbrauch kommen, auch wenn die App unterwegs nicht sonderlich intensiv genutzt wird.

Besonders die "Geschichten" mit Foto- und Video-Updates sorgen wohl für das überraschend große Datenaufkommen. Snapchat versammelt unter den "Geschichten" inzwischen auch täglich wechselnde Videos ausgewählter Inhalteanbieter wie MTV oder Vice.

Der hohe Datenverbrauch scheint vorrangig die iOS-App zu betreffen, möglicherweise wurde das Problem durch eines der letzten Updates verschärft. Nutzer haben die Möglichkeit, in den Snapchat-Einstellungen im Bereich "Mehr Möglichkeiten" den sogenannten Reisemodus zu aktivieren. Dieser soll den Datenverbrauch von Snapchat senken, da Geschichten und “Snaps” erst geladen werden, wenn man diese antippt.

Alternativ kann man der App in den iOS-Einstellungen unter Mobiles Netz generell den Zugriff auf das Mobilfunknetz untersagen – allerdings lässt sich diese unterwegs dann nicht mehr als Messenger verwenden.

Nach eigener Angabe zählt Snapchat inzwischen rund sechs Milliarden Video-Abrufe pro Tag, wie der Kommunikationsdienst vergangenen November bekanntgab. Die App hat rund 100 Millionen Nutzer täglich. (lbe)