Menü
Mac & i

Sonnet bindet PCI-Express-Karten per Thunderbolt 3 an

Die neu vorgestellten Erweiterungsboxen bieten Platz für jeweils eine PCIe-Karte. Über einen zweiten Thunderbolt-3-Port lässt sich zusätzliche Peripherie anschließen. Eine Thunderbolt-3-Upgrade-Karte für ältere Hardware bietet Sonnet ebenfalls an.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 4 Beiträge
Sonnet bindet PCI-Express-Karten per Thunderbolt 3 an

(Bild: Hersteller)

Sonnet hat neue, kompakte Alu-Gehäuse zum Anschluss von PCI-Express-Karten an Thunderbolt-3-fähige Computer wie das 2016er MacBook Pro vorgestellt, Windows-Geräte werden ebenfalls unterstützt. Die beiden Erweiterungsboxen Echo Express SEL und SE I sind als neue "Thunderbolt 3 Edition" jeweils mit einem PCIe-Kartensteckplatz ausgestattet und bieten nach Angabe der Herstellers nun Datentransferraten von bis zu 2750 MByte/s – dies sei mehr als die doppelte Leistung im Vergleich zu den Thunderbolt-2-Modellen.

Die Gehäuse verfügen über zwei Thunderbolt-3-Anschlüsse. Über den zweiten USB-C-Port lässt sich zusätzliche Peripherie anschließen, darunter bis zu fünf weitere Thunderbolt-Geräte sowie entweder zwei 4K-Bildschirme oder einen 5K-Monitor oder ein USB-3-Gerät. Dafür sind teils Adapter erforderlich.

Ein Thunderbolt-3-Kabel liegt der Box bei, ebenso wie eine zusätzliche Steckverbindung, die das Kabel fest am Gehäuse fixieren soll, um ein versehentliches Abstöpseln zu verhindern. Über die USB-C-Steckverbindung kann die Echo-Express-Box Peripherie auch mit Strom (bis 15 Watt) versorgen.

Echo Express SEL unterstützt eine Low-Profile-Karte und könne etwa Fibre-Channel-Erweiterungen, 40Gb- und 10-Gigabit-Ethernet-Karten, SAS/SATA Host Bus- oder RAID Controller-PCIe-Karten einbinden, wie Sonnet ausführt. Echo Express SE I bietet Platz für eine PCIe-Karte mit halber Länge (19,5 cm), voller Höhe sowie einfacher Breite – plus eine Tochterkarte. Der Preis für beide Erweiterungsboxen beträgt je knapp 270 Dollar, sie sollen ab Ende Januar in den Handel kommen.

Die älteren Thunderbolt-2-Versionen der Echo-Express-Erweiterungsboxen lassen sich mit Sonnets neuer “Thunderbolt-3-Upgrade-Karte” aufrüsten: Sie kostet knapp 150 Dollar. Europreise liegen bislang nicht vor. (lbe)