Menü
Mac & i

Sonos-App bringt Steuerung in den iOS-Sperrbildschirm

Die iOS-App zur Bedienung der WLAN-Lautsprecher lässt sich nun aus dem Lockscreen steuern und unterstützt iOS-9-Funktionen wie 3D Touch und die geteilte Ansicht auf dem iPad.

vorlesen Drucken Kommentare lesen

(Bild: Hersteller)

Anzeige
Apple iPhone 6s 16GB grau
Apple iPhone 6s 16GB grau ab € 262,05

Mit der neuen Version 6.3.1 der Sonos-Controller-App können Nutzer die Musikwiedergabe auf dem vernetzten Lautsprechersystem auch auf iPhone und iPad im Sperrbildschirm steuern. Neben Pause und Wiedergabe lässt sich auch vor- sowie zurückspringen und die Lautstärke anpassen. Zudem zeigt Sonos mehr Informationen zum gerade abgespielten Musikstück, darunter auch die ausgewählten Boxen.

Das Update ergänzt 3D-Touch-Unterstützung auf iPhone 6s und 6s Plus sowie die geteilte Ansicht auf neueren iPads, um die App parallel zu einer anderen App zu verwenden. Das Streaming von Napster und Rhapsody setzt jetzt auf eine höhere Bitrate, merkt Sonos an, dies sorge für einen "detaillierteren Klang". Die Nutzung der Funktion Trueplay zur Klanganpassung sei außerdem einfacher zu verwenden.

Es wird noch am häufigen Fehler "System nicht gefunden" gearbeitet, merkt der Hersteller an: "Sollte er noch einmal auftauchen, kannst du ihn jetzt viel leichter entweder allein beheben oder mit uns in Kontakt treten, um ihn mit uns zusammen zu lösen". Neben der iOS- und Android-App hat Sonos auch die Mac- und Windows-Version der Steuerungs-Apps aktualisiert. (lbe)