Sparkassen und "Lex Apple Pay": Kein Interesse mehr an iPhone-NFC-Zugriff

Apple müsse NFC für Dritte öffnen, hieß es vor einem Jahr bei den Sparkassen. Nach dem Apple-Pay-Start des Bankenverbands scheint die Forderung hinfällig.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 284 Beiträge

Apple Pay lässt sich auch auf der Uhr nutzen – nicht nur auf dem iPhone.

(Bild: Shutterstock/Jacob Lund)

Von

Die Sparkassen arbeiten offenbar nicht länger auf eine Öffnung der NFC-Schnittstelle des iPhones hin. Mit der Teilnahme des Bankenverbandes an Apple Pay habe man das eigentliche Ziel erreicht, mobiles Bezahlen für alle Kunden anzubieten, wie der Verband gegenüber dem Magazin Finance Forward mitteilte.

Vor einem guten Jahr hieß es bei der Sparkassen-Finanzgruppe noch, Apple müsse die Nahfunkschnittstelle NFC für andere Bezahldienste öffnen, sonst würde mobiles Bezahlen ausgebremst.

Ein Ende November 2019 in Deutschland verabschiedetes und als "Lex Apple Pay" bezeichnetes Gesetz schreibt Plattform-Betreibern inzwischen vor, Finanzdienstleistern "gegen angemessenes Entgelt" einen Zugang zu Infrastruktur wie NFC zu verschaffen. Für die Sparkassen scheint das nicht mehr von Interesse: Man habe keine Informationen darüber, dass hierzu ein Antrag gestellt wurde, erklärte ein Sprecher des Bankenverbandes gegenüber Finance Forward – auch seien keine "Pläne hierfür" bekannt.

Nach Apples Auslegung stellt Apple Pay bereits eine technische Methode für den Zugang zum NFC-Chip in iPhones bereit und erfüllt so die Vorschriften in Deutschland. "Wenn eine Karte der Apple Wallet hinzugefügt wird, können die Banken entscheiden, ob man damit auch sichere Bezahlvorgänge aus ihren eigenen Apps via NFC auslösen kann. Dafür war kein neues Gesetz notwendig", erklärte das Unternehmen Ende vergangenen Jahres.

Die Sparkassen unterstützen Apple Pay seit Dezember 2019, vorerst nur für Kunden mit Kreditkarte. Die Girocard (landläufig immer noch "EC-Karte" genannt) soll aber im Laufe dieses Jahres in Apple Pay eingebunden werden, heißt es. Der bislang fehlende Girocard-Support war einer der ursprünglichen Hauptkritikpunkte der Sparkassen an Apple Pay.

Google Pay wird von den Sparkassen nicht unterstützt, NFC-Zahlungen sind mit der Android-App des Bankenverbandes möglich. Google-Pay-Nutzer können Sparkassen-Konten zudem über PayPal einbinden.

Die EU-Kommission hat im vergangenen Jahr damit begonnen, den Markt für mobile Bezahldienste genauer unter die Lupe zu nehmen und mit der Befragung von Marktteilnehmern begonnen. Dabei scheint es auch um mögliche Wettbewerbsverstöße rund um Apple Pay und Apples in Apps vorgeschriebene Bezahlschnittstelle zu gehen.

Günstigste Angebote

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

Apple Watch Series 5 (GPS) 44mm Aluminium space grau mit Sportarmband schwarz (MWVF2FD)

Apple Watch Series 5

Apple iPhone 11  64GB schwarz

iPhone 11

Apple iPhone 11 Pro  64GB space grey

iPhone 11 Pro

Weitere Angebote für Apple Watch Series 5 (GPS) 44mm Aluminium space grau mit Sportarmband schwarz (MWVF2FD) im Heise‑Preisvergleich

(lbe)