Menü
Mac & i

Spekulation: "iPhone 7" kommt mit Kopfhörer-Adapter

Apple legt dem nächsten iPhone einem Bericht zufolge trotz des fehlenden Kopfhöreranschlusses weiterhin die klassischen EarPods mit Klinkenstecker bei – sowie einen Lightning-Adapter.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 3 Beiträge

(Bild: dpa, David Ebener)

Die EarPods mit Fernbedienung, Mikrofon und Klinkenstecker gehören auch in Zukunft weiter zum Packungsinhalt des iPhones, glaubt Macotakara: Trotz eines fehlenden Kopfhöreranschlusses werde das "iPhone 7" weiterhin mit den bekannten Ohrhörern ausgeliefert. Hinzu komme aber ein neuer Adapter, um diese – ebenso wie andere Kopfhörer mit 3,5-mm-Klinkenstecker – mit dem Telefon über den Lightning-Anschluss zu verbinden.

Auf der Messe Computex in Taiwan haben erste Zubehörhersteller bereits eigene, noch recht massig wirkende, Adapter präsentiert, die den Lightning-Anschluss zur Klinkenbuchse machen. Seit längerem wird erwartet, dass Apple auf den altgedienten Anschluss verzichtet – unter anderem um Platz zu sparen und das iPhone besser gegen Wasser abzudichten.

Einem vorausgehenden Bericht zufolge plant Apple außerdem die Einführung eines komplett drahtlosen Bluetooth-Kopfhörers unter der Marke Beats. Diese sollen gemeinsam mit dem "iPhone 7" im Herbst vorgestellt, jedoch getrennt verkauft werden. Erste Dritt-Hersteller führen inzwischen außerdem Kopfhörer mit Lightning-Stecker. (lbe)