Spekulationen um das iPad 3

Sowohl der Termin für einen Verkaufsstart als auch eine mögliche Änderung der Tablet-Größe sollen bereits beschlossene Sache sein, brodelt es in der Medien-Gerüchteküche.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 416 Beiträge
Update
Von
  • Markus Stöbe

Das iPad 2 ist nach wie vor ein Kassenschlager, trotzdem brodelt es bereits in der Gerüchteküche. Laut MacRumors soll bereits am 24. Februar das neue iPad vorgestellt werden. Die Meldung stützt sich auf einen Bericht der Newssite FocusTaiwan, in dem von Urlaubssperren rund um dieses Datum bei Apples Zulieferern die Rede ist. Glaubwürdiger sei dieser Tag obendrein dadurch, dass es sich dabei um den Geburtstag von Steve Jobs handele.

So könnte ein 7-Zoll-iPad im Vegleich zum iPhone aussehen – ginge es nach den Wünschen einer Designfirma.

Neben dem Termin für den Verkaufsstart streiten sich die Auguren auch über eine mögliche 7-Zoll-Variante des iPad 3. Wie Digitimes berichtete, wolle Apple die Produktion eines Tablets dieser Größe in Kürze starten. Das heizte natürlich die Diskussion um sinnvolle Tablet-Größen erneut an. Geht es beispielsweise nach der Designfirma CiccareseDesign, könnte eine kleineres Tablet eine schicke Ergänzung zu Apples Portfolio sein. Analysten dagegen halten laut einem Bericht von 9to5mac.com diese Größe für wenig sinnvoll.

[Update:] In China sollen erste Bauteile aufgetaucht sein, die angeblich vom iPad 3 stammen – es handelt sich dabei um leicht verkleinerte Home-Knöpfe. (mst)