Menü
Mac & i

Statistik: iOS 10 holt iOS 9 ein

Laut Angaben von Mixpanel nutzen hat das neue Mobilbetriebssystem mittlerweile fast so viele Nutzer wie den Vorgänger. Apples eigene Zahlen wurden allerdings noch nicht aktualisiert.

vorlesen Drucken Kommentare lesen

iOS 10 auf iPhones.

(Bild: Apple)

Anzeige
Apple iPhone 7 32GB schwarz
Apple iPhone 7 32GB schwarz ab € 369,95

iOS 10 verbreitet sich offensichtlich flott. Laut dem "Adoption Tracker" des Statistikdienstes Mixpanel hatte das neue Betriebssystem für iPhone, iPad und iPod touch in dieser Woche erstmals mehr Nutzer als die Vorversion iOS 9 – wenn auch nur kurzzeitig für einige Stunden.

Betrachtet man die Tagesstatistik, lag iOS 10 laut Mixpanel am Mittwoch bei 46,84 Prozent Nutzungsanteil, während iOS 9 noch 48,67 Prozent erreichte. Ältere Betriebssystemversionen erzielten nur noch 4,49 Prozent.

Es ist unklar, wie genau die Mixpanel-Zahlen sind. Der Statistikdienst bietet eine eigene API, die ein Tracking von App-Nutzungsvorgängen erlaubt; dabei wird auch die Betriebssystemversion erfasst. Der Adoption Tracker basiert auf angeblich rund 121 Milliarden Datensätzen – wie viele Apps das sind, bleibt unklar.

Apple selbst hat bislang noch keine offiziellen Informationen zur Nutzung von iOS 10 veröffentlicht. Die Statistikseite auf dem Entwicklerportal des Konzerns wurde zuletzt am 12. September aktualisiert, da war iOS 10 noch nicht offiziell verfügbar. Zuletzt hatte iOS 9 einen Anteil von 88 Prozent, gefolgt von iOS 8 mit 9 Prozent. Ältere Betriebssystemversionen lagen bei nur noch 3 Prozent. Apple zählt allerdings Geräte nur dann, wenn sie sich mit dem App Store verbinden. (bsc)