Menü
Mac & i

Statistik: iOS-Apps mit fast doppeltem Umsatz bei halber Download-Rate gegenüber Android

Laut der jüngsten Untersuchung des Marktforschers App Annie ist das Google-Betriebssystem bei den App-Downloads mittlerweile signifikant vorne. Doch Geld verdient wird mit Apple-Nutzern.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 121 Beiträge

Geräte mit Android (links) und iOS (rechts) – beide etwas älter.

(Bild: dpa, Andreas Gebert)

Laut dem jüngsten Index Market des App-Marktforschers App Annie hat Googles Android-Betriebssystem den Kampf um die meisten Downloads bei weitem gewonnen. Demnach gab es bei den von der Firma erfassten Apps im ersten Quartal 2016 satte 100 Prozent mehr heruntergeladene Apps auf Google-Geräten als auf iOS-Hardware.

Die guten Download-Werte sorgen allerdings nicht dafür, dass das Geschäft auch finanziell unter Android brummt. Auf den Umsatz gerechnet liegt iOS laut App Annie um 90 Prozent höher – was nicht ganz der doppelten Revenue-Rate entspricht. Insbesondere in China scheint das Geschäft mit iOS-Apps gut zu laufen: 2,2 Mal mehr Umsatz sei im Vergleich zum ersten Quartal 2015 verzeichnet worden. Insbesondere aus In-App-Verkäufen speisen sich die Einnahmen.

Bislang war hinter den USA hier Japan auf Rang zwei. Nun wurde das Land der aufgehende Sonne von China überholt. Bei den Downloads in Googles Play Store besonders schnell wachsende Märkte sollen laut App Annie Argentinien, Vietnam sowie Ägypten sein – insbesondere bei den Spielen. (bsc)