Menü
Mac & i

Steve Jobs mit 18: Altes Bewerbungsschreiben kommt unter den Hammer

Ein Auktionshaus hofft, mit der Versteigerung von drei Dokumenten mit Steve-Jobs-Signatur einen fünfstelligen Dollarbetrag zu erzielen. Dazu gehört ein Bewerbungsschreiben aus dem Jahr 1973, das Jobs’ Interesse an der Technikbranche zeigt.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 3 Beiträge
40 Jahre Apple

Das Archivfoto von 1976 zeigt Steve Wozniak und Steve Jobs an einem Computer – das zur Versteigerung stehende Bewerbungsschreiben entstand drei Jahre zuvor.

(Bild: dpa, Apple/dpa)

Im März werden drei Dokumente mit Steve-Jobs-Unterschrift versteigert, darunter zwei Autogramme und ein altes Bewerbungsschreiben, wie das Auktionshaus RR Auction mitteilte. Zusammen sollen die Unterlagen geschätzt mindestens 90.000 Dollar einbringen. Das Bewerbungsschreiben, das Jobs als 18-jähriger Student ausfüllte, stammt aus dem Jahr 1973 und zeigt das Interesse an der noch sehr jungen Technikbranche, wie der Auktionator anmerkt.

Jobs, der als Studienhauptfächer am Reed College Englisch und Literatur aufführt, hat dort unter den Fähigkeiten sowohl Computer als auch Taschenrechner angekreuzt und mit dem Zusatz “Design” und “Tech” ergänzt. Der Apple-Gründer interessierte sich für eine Stelle als “Elektrotechniker” oder “Design-Ingenieur”, Zugriff auf ein Transportmittel sei “möglich, aber nicht wahrscheinlich”, so Jobs.

Steve Jobs: Bewerbungsschreiben und Autogramme (4 Bilder)

Das Bewerbungsschreiben füllte Steve Jobs 1973 mit 18 aus – drei Jahre vor der Gründung von Apple.
(Bild: RR Auction)

Steve Jobs war zu diesem Zeitpunkt noch am Reed College in Portland eingeschrieben – es ist als Anschrift auf dem Bewerbungszettel vermerkt –, das er nach dem ersten Semester bereits wieder verließ. Anschließend besuchte er aber einzelne Kurse dort unter anderem zu Kalligraphie. Er habe nie geglaubt, dass er jemals dies praktisch einsetzen könnte, erklärte Jobs auf einer Abschlussrede vor Studenten im Jahr 2005 – aber bei der Arbeit am ersten Macintosh sei ihm das alles wieder eingefallen, entsprechend habe man großen Wert auf “schöne Typographie” gelegt.

Neben den Bewerbungsunterlagen steht ein von Jobs unterschriebenes Mac-OS-X-Handbuch zur Versteigerung sowie ein – ebenfalls unterschriebener – Zeitungsausschnitt zur Einführung des iPhone 3G. Neben den Jobs-Dokumenten bietet das Auktionshaus auch ein von dem weitestgehend unbekannten Apple-Mitgründer Ronald Wayne unterschriebenes Logo der Firma an, der geschätzte Preis dafür beträgt nur 200 Dollar. Die Auktion findet vom 8. bis zum 15. März statt.

(lbe)