zurück zum Artikel

Swift-Benchmarks: Neue Programmiersprache flotter als Objective-C

Ein Entwickler hat die Vorabversion von Apples neuer Sprache gegen Objective-C antreten lassen. Optimiert ergeben sich teils deutliche Geschwindigkeitsvorteile.

Apples neue Programmiersprache Swift [1] kommt bei Entwicklern bislang gut an [2]. Doch eine zentrale Frage bleibt: Sind iOS- und OS-X-Apps, die mit der neuen Umgebung erstellt wurden, genauso schnell wie traditioneller Objective-C-Code?

Unterlag Swift in den ersten Betaversionen, die Apple seit Juni verteilt, nicht selten noch seinem Vorgänger, hat sich dies nach einer Analyse [3] des Developers Jesse Squires mittlerweile geändert. Dieser führte mit der Beta 5 von Xcode 6 unter OS X Mavericks verschiedene Standardbenchmarks wie Std lib sort, Quick sort, Heap sort, Insertion sort und Selection sort durch.

Swift und Objective C im Vergleich: Verschiedene Standardtests.

(Bild: Jesse Squires)

Bei nicht optimiertem Code blieb Objective-C stets vorne. Wurden aber die – von den Swift-Machern vorgesehenen – Compiler-Optimierungen in LLVM und Clang eingesetzt, ergaben sich signifikante Verbesserungen. In allen fünf Tests schlug Swift hier Objective-C, bestenfalls (Selection sort) um das 35fache.

Details, wie Swift-Code optimiert wird, führt unter anderem der Entwickler Mike Ash in seinem Blog [4] auf. Beobachter glauben, dass Apple in den nächsten Wochen weiter an Swift schrauben wird. In der Nacht zum Dienstag erschien erneut eine Betaversion [5] von Apples Xcode-Entwicklungsumgebung. (bsc [6])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-2294477

Links in diesem Artikel:
[1] https://developer.apple.com/swift/
[2] https://www.heise.de/meldung/TIOBE-Swift-schnellt-in-die-Top-20-des-Programmiersprachenindex-vor-2250679.html
[3] http://www.jessesquires.com/apples-to-apples-part-two/
[4] https://mikeash.com/pyblog/friday-qa-2014-07-04-secrets-of-swifts-speed.html
[5] https://www.heise.de/meldung/Sechste-Beta-von-OS-X-Yosemite-keine-neue-iOS-8-Vorabversion-2294475.html
[6] mailto:bsc@heise.de