Menü

Taiwan besorgt über Apples MacBook-Air-Designpatent

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 293 Beiträge
Von

Eine taiwanische Behörde hat örtliche PC-Hersteller gewarnt, dass Apple seit kurzem ein weitreichendes Designpatent hält, das den Formfaktor des MacBook Air schützt. Der Mac-Hersteller könne damit gegen Nachahmer vorgehen und versuchen, den Verkauf dieser Modelle zu unterbinden, erklärte die Behörde laut dem IDG News Service.

Skizze aus Apples MacBook-Air-Designpatent

Durch Designpatente, in Deutschland Geschmacksmuster genannt, kann die Gestaltung eines Produkts wie durch ein Patent vor Vervielfältigung geschützt werden. Ultrabook-Hersteller sollten bei der Produktion ihrer Produkte darauf achten, Apples Patent nicht in die Quere zu kommen, betonte nun ein Behördensprecher. In Taiwan sind unter anderen Acer und Asus ansässig, die beide Ultrabook-Modelle produzieren. Das Designpatent D661,296 schützt die markante keilförmige Gehäuseform des MacBook Air; im globalen Patentstreit mit anderen Smartphone-Herstellern griff Apple bereits auf ein Designpatent zurück, das die äußere Form des iPads beschreibt. (lbe)