Menü
Mac & i

Telekom dehnt LTE-Tarife wieder aus

Nutzer bestimmter Einstiegs-Tarife können demnächst LTE im Netz der Telekom nutzen – die Änderung gilt auch für Bestandskunden.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 55 Beiträge

Ab dem 8. April mit LTE

Nach O2 will auch die Deutsche Telekom in bestimmten Einsteiger-Tarifen wieder LTE anbieten: Ab dem 8. April können Nutzer in den Tarifen Complete Comfort S, Special Allnet sowie Family Card S erstmals auf LTE zugreifen, wie ein Sprecher des Netzbetreibers gegenüber Mac & i erklärte – ein entsprechendes Endgerät wie iPhone 5s/5c oder Galaxy S4 natürlich vorausgesetzt. Die Änderung gilt auch für Bestandskunden in diesen Tarifen.

An dem im jeweiligen Tarif enthaltenen Datenvolumen und der festgelegten Maximal-Download-Geschwindigkeit ändert dies nichts – für Complete Comfort S sind dies beispielsweise weiterhin 500 MByte pro Monat bei maximal 16 MBit/s. Dafür ist das LTE-Netz derzeit meist deutlich weniger ausgelastet als UMTS und die geringere Latenz macht den Datenzugriff schneller. Die Ausdehnung der LTE-Tarife dürfte auch zur Entlastung des UMTS-Netzes gedacht sein.

Mit der letzten Tarif-Umstellung hat die Telekom den LTE-Zugang anfangs auf teurere Tarife beschränkt – zuvor hatten sämtliche Nutzer mit Laufzeitverträgen Zugriff. Trotz der anstehenden Änderung bleibt der billigste Einstiegs-Tarif Complete Comfort XS nach wie vor LTE-los – dasselbe gilt für Prepaid-Tarife der Telekom. (lbe)