Menü
Mac & i

Telekom erhöht UMTS-Geschwindigkeit in bestimmten Tarifen

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 3 Beiträge

Bislang waren fast alle Complete-Mobil-Tarife auf 7,2 MBit/s begrenzt

Nutzer der Smartphone-Tarifreihen Complete Mobil und Call & Surf der Telekom können demnächst mit höherer UMTS-Geschwindigkeit rechnen, wie ein Unternehmenssprecher gegenüber Mac & i erklärte: Ab dem 1. August erhöht der Netzbetreiber die maximal mögliche Download-Rate in den Complete-Mobil-Tarifen von 7,2 MBit/s auf 21,6 MBit/s. Im Tarif Call & Surf sind dann statt bis zu 3,6 MBit/s bis zu 7,2 MBit/s im Download möglich. Die Änderung gilt auch für Bestandskunden in den genannten Tarifreihen, jedoch nicht für Nutzer in einem der älteren Complete-Tarife.

Um die über 7,2 MBit/s liegende Datenrate nutzen zu können ist ein aktuelles Smartphone vonnöten: Erst das iPhone 4S unterstützt bis zu 14,4 MBit/s, das iPad der dritten Generation wiederum bis zu 42,2 MBit/s.

An der Speed-Option, die bislang schon gegen einen monatlichen Aufpreis von 10 Euro in den Tarifen Complete Mobil L und XL eine Geschwindigkeit von 21,6 MBit/s freischaltete, ändert sich laut Telekom nichts. Die Tarifoption ergänzt das monatliche Datenvolumen zudem um 4 GByte.

Der Netzbetreiber bietet nach eigener Angabe im gesamten UMTS-Netz bis zu 42,2 MBit/s im Download an – Voraussetzung zur Nutzung dieser Geschwindigkeit sind allerdings bestimmte Tarife, beispielsweise der reine Datentarif "Mobile Data L", dessen monatliche Grundgebühr bei 50 Euro liegt. (lbe)