zurück zum Artikel

Teslas Entwicklungschef kehrt zurück zu Apple

Drei Tesla Model 3 auf einer Bühne

Der nun (wieder) für Apple tätige Manager gilt als einer der Köpfe hinter neuen Produktionsprozessen für Teslas Model 3.

(Bild: Screenshot)

Durch nun mehrjährige Erfahrung mit der Produktion von Elektroautos dürfte der Manager Apples Car-Projekt vorantreiben.

Doug Field, der bei Tesla die Fahrzeugentwicklung geleitet hatte, arbeitet nun wieder bei Apple. Der einst für die Mac-Hardware-Entwicklung zuständige Top-Manager war 2013 zu dem Elektroauto-Hersteller gewechselt, zwei Jahre bevor bekannt wurde, dass auch Apple unter dem Projektnamen "Titan" an einem hauseigenen elektronischen und autonomen Fahrzeug forscht [1].

Field gilt als einer der Köpfe hinter dem vereinfachten Fertigungsprozess des Model 3. Er verließ Tesla vor kurzem, [2] nachdem Tesla-Chef Elon Musk die Aufsicht über die Fertigung selbst übernommen hatte – in Reaktion auf Schwierigkeiten beim Hochfahren der Produktion des neuen Modells.

Ein Apple-Sprecher bestätigte die Personalie [3] gegenüber Daring Fireball, wollte aber nicht kommentieren, welche Funktion Field jetzt bei dem iPhone-Konzern einnimmt. Der Manager dürfte im Team seines ehemaligen Chefs Bob Mansfield arbeiten – Mansfield hat Berichten zufolge vor zwei Jahren die Leitung von Apples Car-Projekt übernommen [4].

Apple schickt seit 2017 autonome Fahrzeuge auf öffentliche kalifornischen Straßen [5] und hat seine Testfahrzeugflotte in den vergangenen Monaten deutlich vergrößert.

Als Fahrzeug-Hardware setzt der Konzern bislang auf SUVs von Lexus, die mit LiDAR-Technik und anderen gängigen Sensoren ausgerüstet sind. Apple-Chef Tim Cook sieht den Automarkt vor einem massiven Umbruch durch Elektrofahrzeuge, Autonomisierung und Car-Sharing, Autonome Systeme seien außerdem eine "Kerntechnik" [6], deren Relevanz weit über den Fahrzeugsektor hinausreiche, betonte Cook mehrfach – die Entwicklung eines Autos hat das Unternehmen bisher nie bestätigt.

Apples habe ursprünglich geplant, ein Elektroauto im Jahr 2020 zur Serienreife zu bringen, hieß es. Wegen Problemen reduzierte der iPhone-Hersteller die Bemühungen um die Entwicklung eines hauseigenen Fahrzeuges Berichten zufolge zwischenzeitlich und legte den Fokus auf ein “carOS” [7] sowie Autonomie. Die Einstellung von Field deutet aber an, dass Apple sich nun wieder auf die Produktion von Fahrzeugen vorbereitet. (lbe [8])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-4132842

Links in diesem Artikel:
[1] https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Bericht-Apple-heuert-Auto-Spezialisten-fuer-Projekt-Titan-an-2555637.html
[2] https://www.heise.de/autos/artikel/Tesla-Entwicklungschef-Field-geht-4097782.html
[3] https://daringfireball.net/2018/08/doug_field_returns_to_apple
[4] https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Bericht-Apple-stellt-Car-Projekt-unter-neue-Fuehrung-3278030.html
[5] https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Autonomes-Fahren-Apple-drueckt-aufs-Gas-3999797.html
[6] https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Apple-Car-Fokus-liegt-auf-autonomen-Systemen-3742228.html
[7] https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Apple-Car-Ex-Mitarbeiter-von-BlackBerrys-QNX-entwickeln-angeblich-carOS-3360930.html
[8] mailto:lbe@heise.de