Menü
Mac & i

TextMate 2.0 als Public Alpha

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

Nur eingefleischte TextMate-Fans dürften sich daran erinnern, wann Programmierer Allan Odgaard die Version 2.0 seines einst enorm populären Texteditors für Mac-Entwickler angekündigt hat: Im Jahr 2006 war das. Gut fünf Jahre später erscheint nun endlich das erste öffentliche Alpha-Release. Und es ist ausnahmsweise sogar pünktlich: Im September hatte der TextMate-Hersteller MacroMates angekündigt, "noch vor Weihnachten" mit der Vorabversion 2.0 auf den Markt zu kommen.

Die Alpha-Version mit der Buildnummer r8930 bringt allerdings nicht den erhofften Befreiungsschlag, wie ein Blick in die Release Notes zeigt. Zwar soll es sich um einen "vollständigen Rewrite" handeln, der unter anderem Verbesserungen bei der Textselektion, bei Snippets und Themes bringt.

Doch es fehlen noch zahlreiche Funktionen, die Odgaard teilweise nachreichen will. So sind immer noch keine Split-Screen-Ansichten implementiert, der Vollbildmodus für Lion fehlt, der Bundle-Editor ist noch äußerst rudimentär und die Einstellungen sind teilweise noch fehlerhaft. Außerdem warnt der Programmierer vor Problemen bei der Performance in bestimmten Fällen, die man schon aus der Vorversion kannte. Die Alpha-Version können zudem nur Besitzer einer Lizenz für Version 1.0 (Kostenpunkt: 39 Euro) nutzen – es erscheint beim Programmstart sofort der Registrierungsdialog. (bsc)