Menü
Mac & i

Texteditor Ulysses mit zahlreichen Neuerungen

Die neue Version 1.2 erlaubt, Schreibziele festzulegen – sie zeigen die aktuelle und gewünschte Textlänge an. Das Update bringt noch andere Neuerungen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Die neue Schreibzielvorgabe zeigt die aktuelle Text-Komplettierung an

(Bild: Entwickler)

Das Leipziger Entwickler-Team The Soulmen hat Version 1.2 des Texteditors Ulysses III im Mac App Store veröffentlicht.

Das Update verspricht über 120 Neuerungen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen – darunter die Option, ein Schreibziel festzulegen. Dies gibt in Zeichen, Worten, Sätzen, Absätzen oder Seiten die gewünschte Textlänge vor und zeigt das aktuelle Vorankommen.

Einzelne Dokumente lassen sich nun teilen oder aus mehreren Blättern zusammenfügen. Die Blätterliste erlaubt außerdem das Bearbeiten von Schlagworten. "Ulysses Style Exchange" bietet die Möglichkeit, Stil- und Exportvorlagen mit anderen Nutzern auszutauschen.

Zu den Verbesserungen zählt eine Vorschaufunktion für die Exportstile und eine Option, "Witwen" und "Waisenkinder" zu verhindern – so heißen im Fachjargon einzelne Zeilen eines Absatzes am Seitenende oder Seitenanfang. Ulysses III läuft auf Macs ab OS X 10.7.3 – der Texteditor kostet 40 Euro. (lbe)