Menü

The Daily: 800.000 App-Downloads in zwei Monaten

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 43 Beiträge
Von

Die iPad-App von The Daily, der seit dem 2. Februar erscheinenden Tablet-Tageszeitung von Rubert Murdochs News Corporation, wurde in den ersten zwei Monaten über 800.000 Mal heruntergeladen. Im ersten Quartal 2011 machte der Herausgeber 10 Millionen US-Dollar Verlust mit dem Projekt. Das verkündete das Unternehmen zusammen mit dem am Mittwoch veröffentlichten Geschäftszahlen.

"The Daily" ist damit einer der Gründe dafür, dass der Gewinn der News Corp. Publishing-Sparte in den ersten drei Monaten 2011 auf 36 Millionen US-Dollar zurückging. Im Vorjahresquartal hatte das Unternehmen noch 82 Millionen US-Dollar mit Druckerzeugnissen verdient.

Die News Corp. äußerte sich nicht dazu, wie viele Anwender das Gratis-Probeabo der The Daily in einen kostenpflichtigen dauerhaften Kontrakt umwandelten. Für schwarze Zahlen braucht die Publikation laut Rubert Murdoch eine halbe Million Abonnenten. Die an 365 Tagen im Jahr gegenwärtig exklusiv fürs iPad erscheinende Zeitung kostet Stammleser 99 US-Cent pro Woche oder 39,99 US-Dollar pro Jahr. Über 100 Journalisten steuern Inhalte zur Zeitung bei, die News Corporation rechnete zur Einführung mit Anlaufkosten in Höhe von 30 Million US-Dollar.

Unterdessen berichtet das Wall Street Journal, dass mit Hearst ein weiterer US-Großverlag seine Magazine als App-Store-Abo vertreiben will. Ab Juli sollen Esquire, Popular Mechanics und Oprah Magazine für knapp 2 Dollar im Monat oder 19,99 Dollar im Jahr verkauft werden. (jh)