Menü
Mac & i

Tim Cook: Apple hat keine Angst vor Brexit

Der Apple-CEO hat sich mit der britischen Premierministerin Theresa May und dem Bürgermeister von London getroffen. Er glaube, das Vereinigte Königreich werde den EU-Abgang ohne Probleme überstehen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 7 Beiträge
Brexit

Fahnen des Vereinigten Königreichs bei Brexit-Befürwortern.

(Bild: dpa, Maurizio Gambarini)

Welche Auswirkungen wird der Brexit auf Großbritannien haben? Apple-Chef Tim Cook macht sich da wenig Sorgen: Während eines Besuches in einer britischen TV-Sendung sagte der CEO des iPhone-Produzenten, das Land werde den Abschied aus der Europäischen Union "ohne Probleme" ("just fine") überstehen. "Wir glauben stark an das Vereinigte Königreich", so Cook. Man sei "sehr optimistisch" in Sachen Zukunft des Vereinigten Königreichs. "We are all in" ("Wir sind total dabei").

Gespräche mit May und Khan

Apple betreibt in Großbritannien einen wichtigen Standort, hat in dem Land mehr eigene Läden, als in jedem anderen europäischen Land. Zudem plant der Konzern den Aufbau eines neuen Londoner Hauptquartiers im berühmten ehemaligen Battersea-Kraftwerk. 3000 Menschen sollen dort bis 2021 arbeiten.

Cook traf sich in dieser Woche auch mit der britischen Premierministerin Theresa May, wie es in einem Statement hieß. Bei dem Gespräch wurde auch die Entwicklung des Landes "post-Brexit" diskutiert. Apple will weiter in Großbritannien investieren; das Land will die digitale Bildung seiner Bürger fördern. Cook, der aktuell auf großer Europareise ist, sprach außerdem mit dem neuen Londoner Bürgermeister Sadiq Khan, wie der Apple-Chef selbst auf Twitter mitteilte. Zudem machte er einen Abstecher in die Tate-Galerie, um einen Blick auf die neue David-Hockney-Ausstellung zu werfen.

Brexit sorgt für höhere Apple-Preise

Ganz problemlos verläuft der britische Abgang aus der EU für die Apple-Nutzer des Landes unterdessen nicht: Nachdem das Pfund stark an Wert verloren hatte, zog der iPhone-Hersteller kürzlich die Preise für Apps in seinem Online-Laden teils kräftig an.

Mehr zum Thema Tim-Cook-Besuch in Europa:

(bsc)