Menü

Tim Cook macht Hoffnung auf Apple-Card-Start in Deutschland

Die bislang nur in den USA erhältliche Kreditkarte soll bald auch nach Europa kommen, kündigt der Apple-Boss bei einem Deutschlandbesuch an.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 83 Beiträge

Apple-Boss Cook will viel Geld mit Diensten verdienen.

(Bild: dpa, Marcio Jose Sanchez/AP/dpa)

Von

Tim Cook will die Apple Card künftig auch nach Europa und Deutschland bringen. Das sagte der Apple-CEO in einem Interview mit der Bild-Zeitung. Apples hauseigene Kreditkarte, die bislang nur in den Vereinigten Staaten von Amerika in Zusammenarbeit mit dem Bankhaus Goldman Sachs offeriert wird, soll ein Produkt sein, das Apple "überall" anbiete. Bankprodukte müssten allerdings Land für Land eingeführt werden, weil Banken und Vorschriften überall unterschiedlich seien, sagte er dem Blatt. "Aber wir wollen damit auch nach Deutschland kommen."

Angaben zu einem Zeitpunkt machte Cook in dem Interview nicht. Es könnte aber länger dauern – so mussten sich Nutzer auf den Bezahldienst Apple Pay hierzulande viele Jahre gedulden. Apples Bankpartner Goldman Sachs hatte allerdings bereits durchblicken lassen, dass ein Start der Apple Card in Europa angepeilt wird – sie soll dem Geldhaus ein neues Standbein im Privatkundengeschäft geben.

Cook auf dem Oktoberfest.

(Bild: Apple / Twitter)

Der Apple-Chef Cook ist derzeit auf Tour durch Bayern. Wie seinem Twitter-Account zu entnehmen ist, schaute er unter anderem beim Oktoberfest vorbei ("Prost") und besuchte in München die Musk-App-Firma Algoriddim sowie Apples eigenes Bavarian Design Center, in dem der Konzern unter anderem an neuen Power-Management-Chips für eine höhere Akkulebensdauer arbeitet.

Zum Dienstegeschäft sagte Cook, es werde immer einen Bedarf an "unterschiedlichen, zusätzlichen oder besseren" Services geben. "Das ist ein Fortschritt." Die Apple Card sei sehr gut angenommen worden. Cook machte auch Andeutungen zu den Verkaufszahlen des iPhone 11. Apple könne "nicht glücklicher sein, so wie die Dinge laufen". Es habe einen "sehr starken Start" gegeben.

Dass es Dienste brauche, um das iPhone wieder interessanter zu machen, sieht Cook laut Bild nicht. "Ich finde das iPhone sehr aufregend." Die Menschen würden phänomenale Fotos mit dem Nachtmodus und dem Ultraweitwinkel der Kamera schießen, sagte er. "Ich denke, das ist eine bedeutende Innovation."

Lesen Sie dazu auch:

Günstigste Angebote

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

Apple iPhone 11  64GB schwarz

iPhone 11

Apple iPhone 11 Pro  64GB space grey

iPhone 11 Pro

Apple iPhone 11 Pro Max 256GB space grey

iPhone 11 Pro Max

Weitere Angebote für Apple iPhone 11 64GB schwarz im Heise‑Preisvergleich

(bsc)